Ministerpräsident Armin Laschet: Wir trauern um Guido van den Berg

3. Mai 2019
Default Press-Release Image

Guido van den Berg, Abgeordneter des Landtages von Nordrhein-Westfalen und Mitglied der SPD-Fraktion, ist am Donnerstag im Alter von 44 Jahren verstorben.

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Guido van den Berg, Abgeordneter des Landtages von Nordrhein-Westfalen und Mitglied der SPD-Fraktion, ist am Donnerstag im Alter von 44 Jahren verstorben.
 
Ministerpräsident Armin Laschet: „Mit großer Bestürzung habe ich vom Tod von Guido van den Berg erfahren. Unser Parlament und unser Land verlieren einen Politiker, der sich für sein Engagement und seine Expertise über Parteigrenzen hinweg Anerkennung und Respekt erarbeitet hatte. 
 
Guido van den Bergs besonderes Augenmerk galt immer den Interessen der Menschen in seiner Heimatstadt Bedburg und des Rhein-Erft-Kreises. Für das Rheinische Revier war er ein engagierter Streiter wie kaum ein anderer. Bis zuletzt war ihm die Gestaltung des Strukturwandels ein Herzensanliegen, für das er sich mit voller Kraft einsetzte. Deshalb hat die Landesregierung ihn als Person in den Aufsichtsrat der Zukunftsagentur Rheinisches Revier berufen. Als leidenschaftlicher Kämpfer für Industriearbeitsplätze war er uns ein kompetenter und zuverlässiger Partner.
 
Das politische Leben von Guido van den Berg hatte viele Stationen. Für seinen Einsatz, seine Geradlinigkeit und Zuverlässigkeit wurde er immer geschätzt. Unsere Anteilnahme gilt seinen Freunden und seiner Fraktion im Landtag von Nordrhein-Westfalen. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, seiner Frau und seinen beiden Kindern.“
 

Kontakt

Pressekontakt

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-1134
E-Mail: presse [at] stk.nrw.de

Bürgeranfragen

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-01
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de