Das Seriencamp zieht um: Deutschlands größtes Serienfestival findet ab 2023 in Köln statt

7. Dezember 2022
Nathanael Liminski

Vom 13. bis zum 17. Juni 2023 zieht Deutschlands größte Seriencouch zusammen mit seiner international bestens etablierten Fachkonferenz nach Köln.

Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie Medien des Landes Nordrhein-Westfalen und Chef der Staatskanzlei

Zusammen mit der Landesregierung Nordrhein-Westfalen sowie der Film- und Medienstiftung NRW kündigt das Festival für Serien- und TV-Kultur „Seriencamp“ einen neuen Standort und Termin für seine neunte Ausgabe an: Vom 13. bis zum 17. Juni 2023 zieht Deutschlands größte Seriencouch zusammen mit seiner international bestens etablierten Fachkonferenz nach Köln.

Seit 2015 zeigt das Seriencamp Festival jährlich eine große Auswahl von internationalen Serien, darunter zahlreiche Deutschland- und Weltpremieren und versammelt damit nicht nur Filmschaffende, sondern auch tausende Serienfans in den Kinos. Gleichzeitig lockt die parallel stattfindende Fachkonferenz Seriencamp Conference mit ihrem umfangreichen Fachprogramm die nationale und internationale TV- und Serienbranche nach Deutschland und gehört mit ihren Veranstaltungen längst in den Terminkalender von Verantwortlichen und Kreativen aus dem In- und Ausland. Um diese Stellung weiter auszubauen, kündigt das Seriencamp nach acht erfolgreichen Jahren nun zahlreiche Neuerungen für die kommende Ausgabe im Juni 2023 an. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen sowie die Film- und Medienstiftung NRW unterstützen künftig das Serienfestival.

Nathanael Liminski, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie Medien des Landes Nordrhein-Westfalen und Chef der Staatskanzlei: „Das Seriencamp hat ein neues Zuhause. Ich freue mich sehr, dass sich die Macher dieser wunderbaren Veranstaltung für einen Umzug nach Köln entschieden haben. In keiner anderen Region in Deutschland entstehen mehr TV- und Serieninhalte als in Nordrhein-Westfalen. Umso schöner, dass wir mit dem Seriencamp nun eine Plattform bei uns im Land haben, die nationale und internationale Serienpremieren präsentiert. Der Schwerpunkt, den die Veranstalter auch auf Nachwuchsförderung legen, ist in Zeiten des Fachkräftemangels von herausragender Bedeutung. Gemeinsam mit den Aus- und Weiterbildungseinrichtungen der Film- und Medienbranche wird das Seriencamp innovative Nachwuchsförderkonzepte entwickeln, um die Spitzenposition des Medien-Digital-Landes Nordrhein-Westfalen langfristig zu sichern.“

Obwohl die letzte Ausgabe des Seriencamp Festival in München im Oktober 2022 mit über 5.000 Besucherinnen und Besuchern ein großer Erfolg war, hat das Team um Festivalleiter Malko Solf, der stellvertretenden Leiterin Simone Schellmann und Programmchef Gerhard Maier bereits seit längerem ein neues Konzept erstellt. Solf: “In den letzten acht Jahren haben wir beobachtet, wie stark sich die Branche verändert. Um den daraus resultierenden Marktanforderungen gerecht zu werden, muss das Seriencamp wachsen und internationalisiert werden. Über diese Neuausrichtung haben wir mit unseren langjährigen Partnern in Bayern und München, aber auch mit Vertreterinnen und Vertretern anderer Regionen gesprochen. Dabei wurde schnell klar, dass vor allem Nordrhein-Westfalen unsere Vision teilt. Die Gespräche mit der Film- und Medienstiftung waren von Beginn an sehr konstruktiv und mit der Förderung der Landesregierung war für uns die Entscheidung gefallen."

„Nach dem Videodays Festival kommt mit dem Seriencamp ein weiteres spannendes Branchenevent nach Nordrhein-Westfalen/Köln. Wir freuen uns sehr und heißen das Team um Malko Solf, Simone Schellmann und Gerhard Maier herzlich willkommen in der TV-Metropole Köln!“ so Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW.

Den Auftakt für das Seriencamp vom 13. bis 17. Juni 2023 macht das Seriencamp Festival mit einem Premierenabend und zahlreichen geladenen Gästen. An den folgenden vier Tagen haben Serienfans aus ganz Deutschland die Möglichkeit, Serienpremieren aus der ganzen Welt auf der großen Leinwand zu erleben. Parallel findet die Seriencamp Conference (14. - 16. Juni) mit einem umfangreichen Panel- und Pitchingprogramm, Weiterbildungs- und Fortbildungsmodulen sowie spannenden Matchmaking- und Vernetzungsmöglichkeiten für internationale Vertreterinnen und Vertreter der TV- und Streaming-Branche statt.

Erste Programmhighlights werden ab März 2023 bekanntgegeben. Early Bird Tickets zur Seriencamp Conference und weitere Informationen gibt es bereits hier: www.seriencamp.tv.

Ansprechpartner:

Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie Medien und Chef der Staatskanzlei

Axel Bäumer

Pressesprecher

Tel. 0211 837 1715

Axel.Baeumer@stk.nrw.de

 

Film- und Medienstiftung NRW GmbH 

Katharina Müller

Pressereferentin

Film- und Medienstiftung NRW GmbH 

Kaistraße 14

40221 Düsseldorf

Tel: 0211 - 93050 - 39

Fax: 0211 - 93050 - 85

katharinamueller@filmstiftung.de 

www.filmstiftung.de

 

Seriencamp Festival

Simone Schellmann

Presse & Kommunikation

Tel: 0160 93244333

simone.schellmann@seriencamp.tv

www.seriencamp.tv

Kontakt

Pressekontakt

Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie Medien des Landes Nordrhein-Westfalen und Chef der Staatskanzlei

Telefon: 0211-837-1309
E-Mail: robin.teller [at] stk.nrw.de

Bürgeranfragen

Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie Medien des Landes Nordrhein-Westfalen und Chef der Staatskanzlei

Telefon: 0211 837-1001
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de