Angela Glatz-Büscher wird neue Präsidentin des Amtsgerichts Düsseldorf

14. Februar 2014
Default Press-Release Image

Angela Glatz-Büscher ist mit Wirkung zum 1. März 2014 zur Präsidentin des Amtsgerichts Düsseldorf ernannt worden. Justizminister Thomas Kutschaty hat der 51-jährigen Juristin die Ernennungsurkunde ausgehändigt. Angela Glatz-Büscher ist Nachfolgerin von Ingolf Dick, der Ende Februar 2014 in den Ruhestand geht.

Justiz
Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Das Justizministerium teilt mit:

Angela Glatz-Büscher ist mit Wirkung zum 1. März 2014 zur Präsidentin des Amtsgerichts Düsseldorf ernannt worden. Justizminister Thomas Kutschaty hat der 51-jährigen Juristin heute die Ernennungsurkunde ausgehändigt. Angela Glatz-Büscher ist Nachfolgerin von Ingolf Dick, der Ende Februar 2014 in den Ruhestand geht.

Angela Glatz-Büscher begann ihre Laufbahn als Richterin in Nordrhein-Westfalen im Jahre 1991. Im November 1994 wurde sie zur Richterin am Amtsgericht in Remscheid ernannt. Von September 1997 bis September 2001 war sie Leiterin des Organisationsreferates im Justiz¬ministerium und wurde während dieser Tätigkeit im Dezember 1999 zur Richterin am Oberlandesgericht Düsseldorf ernannt. Ab Oktober 2001 war sie ständige Vertreterin des Direktors des Amtsgerichts Mettmann, daneben war ihr die Leitung der Unterstützungsgruppe "Reorganisation" bei dem Oberlandesgericht Düsseldorf anvertraut. Im Januar 2005 wurde sie zur Direktorin des Amtsgerichts Geldern und im November 2007 zur Direktorin des Amtsgerichts Moers ernannt. Seit September 2011 war sie Vizepräsidentin des Landgerichts Kleve, wo sie neben ihrer Tätigkeit als stellvertretende Behördenleiterin den Vorsitz in einer erst- und zweitinstanzlichen Zivilkammer führte.

Frau Glatz-Büscher ist verheiratet.


Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Justizministeriums, Telefon: 0211 8792-255.

Kontakt

Pressekontakt

Justiz

Telefon: 0211 8792-500
E-Mail: pressestelle [at] jm.nrw.de

Bürgeranfragen

Justiz

Telefon: 0211 8792-0
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de

Pressekontakt

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-1134
E-Mail: presse [at] stk.nrw.de

Bürgeranfragen

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-01
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de