Verleihung der Josef-Neuberger-Medaille 2022: Ministerpräsident Hendrik Wüst hält die Laudatio auf den diesjährigen Preisträger Hans-Joachim Watzke

Die Jüdische Gemeinde Düsseldorf verleiht am Donnerstag, 3. November 2022, die Josef-Neuberger-Medaille an Hans-Joachim Watzke. Der Geschäftsführer von Borussia Dortmund wird mit der Medaille für sein Engagement und das seines Vereins gegen Antisemitismus ausgezeichnet.

03.11.2022
19:30
Düsseldorf
Eine Hand hält ein Smartphone mit einem Kalender auf dem Bildschirm, mit einem Zeigefinder auf dem Display

Die Jüdische Gemeinde Düsseldorf verleiht am Donnerstag, 3. November 2022, die Josef-Neuberger-Medaille an Hans-Joachim Watzke. Der Geschäftsführer von Borussia Dortmund wird mit der Medaille für sein Engagement und das seines Vereins gegen Antisemitismus ausgezeichnet. Ministerpräsident Hendrik Wüst wird die Laudatio auf Hans-Joachim Watzke halten. Die Josef-Neuberger-Medaille wird seit 1991 an Personen oder Institutionen der nichtjüdischen Öffentlichkeit verliehen, die sich um die jüdische Gemeinschaft verdient gemacht haben. Die Medaille ist nach Prof. Dr. Dr. Josef Neuberger benannt, der unter anderem Justizminister des Landes Nordrhein-Westfalen war.

Auf diesen Termin weisen wir Sie gerne hin.

Zeit:   Donnerstag, 3. November, 19.30 Uhr

Ort:    Synagoge, Paul-Spiegel-Platz 1, 40476 Düsseldorf (Eingang: Zietenstraße 50)

Eine vorherige Anmeldung an z.reichard@jgdus.de ist bis Mittwochmittag, 2. November, erforderlich.

Kontakt

Pressekontakt

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-1134
E-Mail: presse [at] stk.nrw.de

Bürgeranfragen

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-01
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de