Ministerpräsident Wüst besucht das Jüdische Museum Westfalen in Dorsten

Ministerpräsident Hendrik Wüst besucht am Mittwoch, 13. April 2022, gemeinsam mit Dr. Felix Genn, Bischof von Münster, Dr. Annette Kurschus, EKD-Ratsvorsitzende und Präses sowie Zwi Rappoport, Vorsitzender des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinde von Westfalen-Lippe, das Jüdische Museum Westfalen in Dorsten.

13.04.2022
10:00
Jüdisches Museum Westfalen, Dorsten
Ministerpräsident Hendrik Wüst lächelt in die Kamera

Ministerpräsident Hendrik Wüst besucht am Mittwoch, 13. April 2022, gemeinsam mit Dr. Felix Genn, Bischof von Münster, Dr. Annette Kurschus, EKD-Ratsvorsitzende und Präses sowie Zwi Rappoport, Vorsitzender des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinde von Westfalen-Lippe, das Jüdische Museum Westfalen in Dorsten. Der Besuch findet im Rahmen des Festjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ statt. Aufgrund der Pandemie wurden die Veranstaltungen im Rahmen des Festjahres bis Juli 2022 verlängert.

Auf diesen Termin weisen wir gerne hin.

Zeit:    Mittwoch, 13. April 2022, 10.00 Uhr

Ort:     Jüdisches Museum Westfalen, Julius-Ambrunn-Straße 1, 46282 Dorsten

Hinweise:

Der Veranstalter bittet interessierte Medienvertreter um namentliche Anmeldung an pressestelle [at] dorsten.de. Für den Zugang gilt die 2G-plus-Regel: geimpft/genesen plus negativer Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Kontakt

Pressekontakt

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-1134
E-Mail: presse [at] stk.nrw.de

Bürgeranfragen

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen

Telefon: 0211837-01
E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de