„Leuchtturmprojekt“ zur Anpassung der Landwirtschaft an den Klimawandel: Land fördert Beregnungsprojekt in Bedburg-Pütz

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert mit Zuschüssen in Höhe von 5,6 Millionen Euro ein Beregnungsprojekt des Wasser- und Bodenverbands Bedburg-Pütz.

17.03.2022
Ganztägig
Bedburg-Kirchherten
Ursula Heinen-Esser, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

Das Land Nordrhein-Westfalen fördert mit Zuschüssen in Höhe von 5,6 Millionen Euro ein Beregnungsprojekt des Wasser- und Bodenverbands Bedburg-Pütz. Geplant sind der Neubau von sechs Tiefbrunnen, Speichern und eines Leitungsnetzes von circa 20 Kilometern Länge. Es handelt sich um ein „Leuchtturmprojekt“ zur Anpassung der Landwirtschaft an den Klimawandel.

Landwirtschaftsministerin Ministerin Ursula Heinen-Esser wird den Bewässerungsverband Pütz besuchen, um sich über den aktuellen Sachstand und die nächsten Schritte im Beregnungsprojekt zu informieren.

Zeit:   Donnerstag, 17. März 2022, 9.00 Uhr

Ort:    Gottesacker 45 in 50181 Bedburg-Kirchherten

(Kartoffellagerhalle Betrieb Heinz-Georg Olligs)


Bitte beachten Sie die zu diesem Zeitpunkt noch geltenden Corona-Auflagen sind zu beachten.

Kontakt

Pressekontakt

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

E-Mail: Presse [at] mulnv.nrw.de

Bürgeranfragen

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz

E-Mail: nrwdirekt [at] nrw.de