Ministerpräsidentin Hannelore Kraft verleiht Fahnenband an Panzergrenadierbataillon 212 in Augustdorf

29. April 2013

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft verleiht Fahnenband an Panzergrenadierbataillon 212 in Augustdorf

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat im Rahmen eines feierlichen militärischen Appells in Augustdorf das Fahnenband des Landes Nordrhein-Westfalen an das Panzergrenadierbataillon 212 verliehen. „Mit dieser Auszeichnung möchte die Landesregierung ihre Verbundenheit zum Bataillon und zur Bundeswehr insgesamt zum Ausdruck bringen“, sagte Ministerpräsidentin Kraft in ihrer Rede in Augustdorf. Die Ministerpräsidentin erinnerte daran, dass die Bundeswehr das Bild mitprägt, das die Menschen in der Welt von Deutschland haben, und das gerade auch mit Soldatinnen und Soldaten aus Augustdorf. „In den letzten Jahren waren bis zu 1.400 von Ihnen an den jeweiligen ISAF-Einsätzen in Bosnien-Herzegowina, im Kosovo und in Afghanistan beteiligt“, sagte sie. „Viele Menschen in den Krisengebieten verdanken es Ihnen, dass es ihnen heute besser geht oder sie zumindest wieder Hoffnung auf ein besseres Leben haben können. Dafür zollen wir Ihnen Respekt und Anerkennung.“

Die Staatskanzlei teilt mit:

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft hat im Rahmen eines feierlichen militärischen Appells in Augustdorf das Fahnenband des Landes Nordrhein-Westfalen an das Panzergrenadierbataillon 212 verliehen.

„Mit dieser Auszeichnung möchte die Landesregierung ihre Verbundenheit zum Bataillon und zur Bundeswehr insgesamt zum Ausdruck bringen“, sagte Ministerpräsidentin Kraft in ihrer Rede in Augustdorf.

Die Ministerpräsidentin erinnerte daran, dass die Bundeswehr das Bild mitprägt, das die Menschen in der Welt von Deutschland haben, und das gerade auch mit Soldatinnen und Soldaten aus Augustdorf. „In den letzten Jahren waren bis zu 1.400 von Ihnen an den jeweiligen ISAF-Einsätzen in Bosnien-Herzegowina, im Kosovo und in Afghanistan beteiligt“, sagte sie. „Viele Menschen in den Krisengebieten verdanken es Ihnen, dass es ihnen heute besser geht oder sie zumindest wieder Hoffnung auf ein besseres Leben haben können. Dafür zollen wir Ihnen Respekt und Anerkennung.“

Das NRW-Fahnenband wird seit 1981 an Bataillone, Geschwader und Regimenter verliehen, die lange in Nordrhein-Westfalen stationiert sind und die ein besonders gutes Verhältnis zur Zivilbevölkerung und zu zivilen Behörden pflegen. Die Idee dazu stammt vom damaligen Ministerpräsidenten Johannes Rau. Bereits zum dritten Mal wird eine Einheit aus dieser Region ausgezeichnet.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.