Botschafter der Volksrepublik China
20. März 2018

Ministerpräsident Laschet empfängt den Botschafter der Volksrepublik China

Ministerpräsident Armin Laschet hat den Botschafter der Volksrepublik China, S.E. Shi Mingde, zu einem Antrittsbesuch getroffen. Zu Beginn des Besuchs trug sich Botschafter Shi in das Gästebuch der Landesregierung ein. Die Begegnung fand am Dienstag im Landeshaus in Düsseldorf statt. An dem Gespräch nahm auch der chinesische Generalkonsul Feng Haiyang teil.

 
Die Staatskanzlei teilt mit:

Ministerpräsident Armin Laschet hat den Botschafter der Volksrepublik China, S.E. Shi Mingde, zu einem Antrittsbesuch getroffen. Zu Beginn des Besuchs trug sich Botschafter Shi in das Gästebuch der Landesregierung ein. Die Begegnung fand am Dienstag im Landeshaus in Düsseldorf statt. An dem Gespräch nahm auch der chinesische Generalkonsul Feng Haiyang teil.
 
Ministerpräsident Armin Laschet sagte: „Die Volksrepublik China zählt zu den wichtigsten internationalen Partnern Nordrhein-Westfalens, unsere Beziehungen sind heute schon eng und vielfältig. Ohne Zweifel spielt der wirtschaftliche Austausch dabei eine wichtige Rolle. Hier sehe ich auch noch viel Potenzial, die Zusammenarbeit im beiderseitigen Interesse und Nutzen zu vertiefen - zum Beispiel bei der Digitalisierung, der Elektromobilität und beim Umwelt- und Klimaschutz. Wichtig sind aber auch die zahlreichen zivilgesellschaftlichen Verbindungen zwischen unseren beiden Ländern - mit über 20 Städtepartnerschaften, 200 Hochschulkooperationen und 40 Schulpartnerschaften. Darauf sind wir sehr stolz.“
 
Im Jahr 2017 war die Volksrepublik China der zweitwichtigste Außenhandelspartner des Landes. Nordrhein-Westfalen ist in Deutschland weiterhin Investitionsort Nr. 1 für chinesische Unternehmen, darunter befinden international tätige Großkonzerne wie zum Beispiel Huawei und ZTE, die in Nordrhein-Westfalen ihre Deutschland- und Europazentralen unterhalten.
 
Nordrhein-Westfalen unterhält bereits seit Mitte der 1980er Jahre Partnerschaften mit den drei chinesischen Provinzen Jiangsu, Shanxi und Sichuan. Mit Jiangsu und Sichuan feiert Nordrhein-Westfalen 2018 das 30-jährige Jubiläum der Partnerschaft.
 
Der Ministerpräsident betonte: „Ich freue mich besonders, dass wir dieses Jahr das 30-jährige Jubiläum der Partnerschaften mit den beiden Provinzen Jiangsu und Sichuan feiern dürfen. Die Provinzen sind wichtige Partner, mit denen wir weiter eng zusammenarbeiten werden.“

Zum Download öffnen Sie die Galerie bitte in der Mediathek.

In Nordrhein-Westfalen leben über 30.000 Chinesinnen und Chinesen - die größte chinesische Gemeinde in Deutschland. Rund ein Drittel aller der chinesischen Studentinnen und Studenten in Deutschland ist in Nordrhein-Westfalen eingeschrieben. Studierende aus China sind die zweitgrößte Gruppe ausländischer Studenten an nordrhein-westfälischen Hochschulen.
 
Botschafter Shi ist seit 2012 außerordentlicher und bevollmächtiger Botschafter der Volksrepublik China in Deutschland.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.