Minister Duin überreicht Verdienstorden an Kemal Sahin

18. Juli 2014

Minister Duin überreicht Verdienstorden an Kemal Şahin

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Herrn Kemal Sahin ausgehändigt. Mit der Auszeichnung wurde das jahrzehntelange Engagement des türkischen Unternehmers sowohl im wirtschaftlichen als auch im gesellschaftlichen Bereich gewürdigt. Besonders hervorgehoben wurde dabei der persönliche Einsatz Herrn Sahins für die deutsch-türkischen Beziehungen.

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk teilt mit:

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Herrn Kemal Şahin ausgehändigt. Mit der Auszeichnung wurde das jahrzehntelange Engagement des türkischen Unternehmers sowohl im wirtschaftlichen als auch im gesellschaftlichen Bereich gewürdigt. Besonders hervorgehoben wurde dabei der persönliche Einsatz Herrn Şahins für die deutsch-türkischen Beziehungen.

In seiner Laudatio erklärte Minister Duin: „Die zahlreichen Aktivitäten von Herrn Şahin beweisen nicht nur sein unternehmerisches Können, sondern auch sein besonderes Engagement für die deutsch-türkische Verständigung auf allen Ebenen der Wirtschaft und Gesellschaft. Von seinem Einsatz haben wir alle etwas, die Bundesrepublik Deutschland und der türkische Staat.“

Herr Kemal Şahin zählt zu den erfolgreichsten türkischen Unternehmern in der Bundesrepublik. Mit der Gründung der Großhandelsfirma Santex Moden GmbH im Jahre 1982 legte er den Grundstein für die heutige Şahinler Group/Şahinler Holding, dem größten türkischen Arbeitgeber in Deutschland. Im Jahre 2003 trug Herr Şahin wesentlich zur Gründung der Türkisch-Deutschen Industrie- und Handelskammer (TD-IHK) bei und initiierte dort ein Ausbildungsprojekt für türkischstämmige Unternehmer.

Auch außerhalb seiner unternehmerischen Aktivitäten engagiert sich Herr Şahin in vielfältiger Weise für die deutsch-türkischen Beziehungen. Ein besonderes Anliegen ist ihm dabei die Förderung und Integration bildungsferner Jugendlicher mit Migrationshintergrund. So gehört Herr Şahin zu den Mitbegründern des „ATIAD e.V.“, der „Türkisch Deutsche Studierenden und Akademiker Plattform e.V.“ und der „STIFTUNG: BILDUNG! EGITIM!“. Die Stiftungen setzen sich für die Verbesserung der Bildungssituation junger Zuwanderer ein und leisten einen wesentlichen Beitrag zum kulturübergreifenden Austausch.

Darüber hinaus ist Kemal Şahin im Bereich des Klima- und Naturschutzes aktiv und Mitbegründer der TEMA-Stiftung. Der Umweltverband von und für Menschen mit türkischem Migrationshintergrund hat die Bekämpfung des Klimawandels und die Sensibilisierung für Naturschutz zum Ziel.

Pressekontakt:

E-Mail: Ulrike.Coqui@mweimh.nrw.de
Telefon 0211/ 61772 - 432

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.