Fotografie-Kalender 2018

18. Oktober 2017

Staatskanzlei und Folkwang Universität der Künste Essen stellen den Fotografie-Kalender 2018 vor

Junge Kunst aus Nordrhein-Westfalen

Die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen hat gemeinsam mit der Folkwang Universität der Künste Essen Fachbereich Fotografie einen großformatigen und außergewöhnlichen Kalender unter dem Titel: „Junge Kunst aus Nordrhein-Westfalen – Fotografie“ für das Jahr 2018 herausgebracht.

 
Die Staatskanzlei teilt mit:

Die Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen hat gemeinsam mit der Folkwang Universität der Künste Essen Fachbereich Fotografie einen großformatigen und außergewöhnlichen Kalender unter dem Titel: „Junge Kunst aus Nordrhein-Westfalen – Fotografie“ für das Jahr 2018 herausgebracht.
 
In Anlehnung an den diesjährigen Kalender, der in Zusammenarbeit mit der Kunsthochschule Münster entstanden ist, wird mit dem neuen Fotografie-Kalender die Idee, junge Kunst aus Nordrhein-Westfalen sichtbar zu machen, eindrucksvoll weitergeführt. Der Kalender ergänzt das Engagement der Landesregierung für Studierende im Kunst- und Medienbereich auf besondere Weise.
 
Auf zwölf Monatsblättern werden Einblicke in die vielgestaltige Ausbildung der Fotografie an der Folkwang Universität der Künste gewährt. Die einzelnen Monatsblätter zeigen Werke von Studierenden der Bachelor- und Master-Programme. Auswählt wurden die Arbeiten im Rahmen eines Wettbewerbs von einer Fachjury.
 
Regierungssprecher Christian Wiermer betonte: „Mit der Ausbildung und Förderung junger Künstlerinnen und Künstler investiert das Land Nordrhein-Westfalen in die kreative Zukunft.“
 
„Die zwölf Fotografien verstehen sich als Kaleidoskop eines spezifisch fotografischen Bildverständnisses, das in seinen vielfältigen Ausprägungen von der analytischen Erfahrung mit dem Bild, über die Wahrnehmung und Rezeption der bildgebenden Verfahren bis zu theoretisch-wissenschaftlichen Reflexion reicht“, sagte Prof.Elke Seeger, Folkwang Universität der Künste Essen / Fachbereich Fotografie.
 
Der Kalender zeigt die Vielfalt und die hohe Qualität junger Kunst aus Nordrhein-Westfalen. Die Folkwang Universität der Künste, die in diesem Jahr ihr 90jähriges Bestehen feiert, hat großen Anteil an der kulturellen Bildung unseres Landes. Die für den Kalender ausgewählten Werke zeigen das künstlerische Selbstverständnis und das kreative Potenzial der Studierenden und geben Einblicke in die Ausbildung der Kunsthochschule. Damit unterstreicht die „Junge Kunst aus Nordrhein-Westfalen“ den großen Wert eines praxisbezogenen Studiums an der Folkwang Universität der Künste, das den Studierenden optimale Voraussetzungen für ihr späteres Berufsleben bietet.

Wie bereits der Kalender „Junge Kunst aus NRW 2017“ wird auch der Fotografie-Kalender in der Justizvollzugsanstalt Geldern gedruckt. Die mitarbeitenden Häftlinge haben während ihrer Haftzeit die Ausbildung zum Medientechnologen Druck bereits durchlaufen oder befinden sich noch in dieser Ausbildung.
 
Der Fotografie-Kalender „Junge Kunst aus Nordrhein-Westfalen“ ist in limitierter Auflage ab sofort im NRW-Shop unter www.knastladen.de zum Preis von 20 Euro zu erwerben.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.