Suche

In Zeitraum suchen
 
Anzahl der Ergebnisse
Minister Wüst zeichnet neue Mobilitätsmanagerinnen und Mobilitätsmanager aus

In Nordrhein-Westfalen gibt es 24 neue Mobilitätsmanagerinnen und -manager, zwei weitere in Hessen und Rheinland-Pfalz. Sie alle werden künftig das Thema Mobilität in ihren Verwaltungen koordinieren und innovative Projekte für eine bessere, sichere und saubere Mobilität anstoßen.

Land Nordrhein-Westfalen stärkt die Ruhr-Sieg-Strecke

Das Verkehrsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen stellt gemeinsam mit dem Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) und dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) die Weichen für ein besseres Zugangebot auf der Ruhr-Sieg-Strecke.

Wie soll die Mobilität in NRW-Kommunen in der Zukunft aussehen? Welche Konzepte greifen vor Ort? Um diese Fragen ging es am Montag bei der Veranstaltung „Chefsache Mobilität“ im Düsseldorfer Ständehaus. Rund 180 Oberbürgermeister, Bürgermeister, Landräte und Verkehrsexperten folgten der Einladung des Zukunftsnetzes NRW und des Ministeriums für Verkehr. Ziel ist es, neue Impulse für ein kommunales und regionales Mobilitätsmanagement zu bekommen. Minister Hendrik Wüst übergab 40 Urkunden an Kommunen, die sich neu dem Zukunftsnetz angeschlossen haben.

Dammermann: Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen gestalten den Wandel in der Mobilität

Klimaschutz und Verkehrswende stellen Städte und Kommunen vor große Herausforderungen. Gefragt sind kluge Lösungen für die Zukunft der Mobilität. Von Konzepten zur Gestaltung der urbanen Mobilität von morgen machte sich Wirtschaftsstaatssekretär Christoph Dammermann auf der zum ersten Mal stattfindenden Messe polisMOBILITY ein Bild.

Chancen der Digitalisierung für bessere, sichere und saubere Mobilität nutzen: digital.talk NRW zu automatisierter und vernetzter Mobilität

Nordrhein-Westfalen soll Vorreiter bei der Mobilität 4.0. werden. Deshalb trafen sich Verkehrsminister Hendrik Wüst und Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart zum digital.talk NRW mit Experten aus Automobilindustrie, Forschung und Wissenschaft. Innovationen der vernetzten und digitalen Mobilität sollen weiter vorangetrieben werden.

Die neue Richtlinie für das Förderprogramm der Landesregierung für vernetzte Mobilität und Mobilitätsmanagement ist in Kraft getreten. Verkehrsminister Oliver Krischer sagte dazu: „Die Mobilität der Bürgerinnen und Bürger soll stetig verbessert werden, daher überarbeitet das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr seine Förderinstrumente weiter.

  • Pressemitteilung
  • 09.11.2015
Das Zukunftsnetz Mobilität NRW der Landesregierung unterstützt Entscheidungsträger für kommunale Mobilitätsentwicklung

In vielen Metropolen der Welt hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass die autoorientierte Verkehrs- und Stadtplanung der vergangenen Jahrzehnte heute Mobilität eher behindert.