Presse und Journalismus

Zeitungsland NRW

In der digitalen Medienwelt ändert sich auch das Zeitungsland NRW.

Presse Presseausweis

Nordrhein-Westfalen war traditionell das Zeitungsland in Deutschland, weil es im bundesweiten Vergleich von großer Vielfalt geprägt war. Die Digitalisierung stellt die lokalen und regionalen Medienhäuser jedoch zunehmend vor Herausforderungen. Infolge von Sparmaßnahmen wurde das Angebot innerhalb weniger Jahre erheblich reduziert. Heute haben große Teile der Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen keine Auswahl zwischen zwei Lokalzeitungen mehr.

Die Landesregierung weiß um die große Bedeutung des Lokal- und Regionaljournalismus für unser Land und unternimmt alles in ihren Kräften stehende, um den Medienhäusern in Nordrhein-Westfalen neue Entwicklungsperspektiven zu ermöglichen. Deshalb steht die Landesregierung sowohl mit dem Zeitungsverlegerverband als auch mit den Journalisten-Gewerkschaften in engem Austausch.

Guter Journalismus lebt zudem von gut ausgebildeten Journalisten. Bei uns in Nordrhein-Westfalen gibt es zahlreiche Wege in diesen Beruf. So haben zum Beispiel die Hochschulen in Nordrhein-Westfalen ihr Ausbildungsangebot in diesem Feld in den vergangenen Jahren deutlich erhöht. Heute bieten allein 26 Hochschulen entsprechende Studiengänge an. Insbesondere zusätzliche Fachhochschulausbildungen haben das Spektrum erweitert, so dass insgesamt rund sechzig Studiengänge in Nordrhein-Westfalen im Bereich Journalismus absolviert werden können. Das Spektrum reicht vom klassischen Journalistikstudium über Mediendesign bis hin zur Sportpublizistik.