Lutz Lienenkämper

Minister der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen

Lutz Lienenkämper wurde am 24. Mai 1969 in Köln geboren. Er ist ledig und hat keine Kinder. Seit dem 30. Juni 2017 ist Lutz Lienenkämper Minister der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen.

PHB Lienenkämper

Lutz Lienenkämper

Minister der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen

geboren am 24. Mai 1969 in Köln, ledig, keine Kinder

Werdegang

  • 1988: Abitur
  • 1988 bis 1989: 15-monatige Wehrpflicht bei der Luftwaffe in Essen und Köln
  • 1989 bis 1994: Studium der Rechts- und Staatswissenschaften an den Universitäten München und Bonn
  • 1994: Erstes juristisches Staatsexamen
  • 1994 bis 1996: Referendariat in Kempen, Krefeld, Kaarst und Düsseldorf
  • 1996: Zweites Juristisches Staatsexamen in Düsseldorf
  • 1997 bis 2009 und 2010 bis 2017: Selbständiger Rechtsanwalt
  • Seit 2005: Abgeordneter des Landtages Nordrhein-Westfalen
  • 2009 bis 2010: Minister für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen
  • 2010 bis 2012: Stellvertretender Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion
  • 2012 bis 2017: Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Landtagsfraktion
  • Seit 30. Juni 2017: Minister der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen

Mitgliedschaften

  • Mitglied der CDU seit 1988
  • 1993 bis 2009: Mitglied des Rates der Stadt Meerbusch

Transparenzerklärung


Stand: 14. September 2021

Nr. Organisation Funktion
Ausgeübter Beruf
(§ 16 Satz 1 Nr. 1 KorruptionsbG)
1.1 Land Nordrhein-Westfalen Minister der Finanzen
Beraterverträge
(§ 16 Satz 1 Nr. 1 KorruptionsbG)
1.2 ./. ./.
Mitgliedschaften in Aufsichtsräten und anderen Kontrollgremien im Sinne des § 125 Abs. 1 Satz 5 AktG
(§ 16 Satz 1 Nr. 2 KorruptionsbG)
2.1 NRW.Bank Stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates
2.2 NRW.Bank Stellvertretender Vorsitzender der Gewährträgerversammlung
2.3 NRW.Bank Stellvertretender Vorsitzender des Präsidial- und Nominierungsausschusses
2.4 NRW.Bank Stellvertretender Vorsitzender des Vergütungskontrollausschusses
2.5 NRW.Bank Vorsitzender des Risikoausschusses
2.6 NRW.Bank Mitglied des Förderausschusses
2.7 NRW.Bank Mitglied des Prüfungsausschusses
2.8 NRW.Bank Vorsitzender des Bauausschusses
2.9 RAG AG Mitglied des Aufsichtsrates
Mitgliedschaft in Organen von verselbständigten Aufgabenbereichen in öffentlich-rechtlicher oder privatrechtlicher Form der in § 1 Abs. 1 und Abs. 2 des Landesorganisationsgesetzes genannten Behörden und Einrichtungen
(§ 16 Satz 1 Nr. 3 KorruptionsbG)
3.1 KlimaExpo.NRW (Expo Fortschrittsmotor Klimaschutz GmbH) Mitglied des Kuratoriums
Mitgliedschaft in Organen sonstiger privatrechtlicher Unternehmen
(§ 16 Satz 1 Nr. 4 KorruptionsbG)
4.1 ./. ./.
Funktionen in Vereinen und vergleichbaren Gremien
(§ 16 Satz 1 Nr. 5 KorruptionsbG)
5.1 Arbeitgeberverband des Landes Nordrhein-Westfalen e.V. Vorsitzender des Vorstands
5.2 NRW-Stiftung zur Förderung der Lepra-Hilfe Stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes
5.3 Stiftung Lebendige Stadt Mitglied des Kuratoriums
5.4 Stiftung „Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen“ Stellvertretendes Mitglied des Kuratoriums