Dr. Stephan Holthoff-Pförtner

Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen

Dr. Stephan Holthoff-Pförtner ist Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen.

Dr. Stephan Holthoff-Pförtner

Dr. Stephan Holthoff-Pförtner

Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen

geboren am 5. Oktober 1948 in Essen, verpartnert, ein Sohn

Werdegang

  • 1969: Abitur, Carl-Humann-Gymnasium, Essen
  • 1969 / 1970: Studium der Rechts- und Staatswissenschaften sowie der Volkswirtschaftslehre, Albert-Ludwigs-Universität, Freiburg
  • 1976: Erstes juristisches Staatsexamen
  • 1980: Zweites juristisches Staatsexamen
  • 1980: Zulassung als Rechtsanwalt in, Gründer der Sozietät “Holthoff-Pförtner Rechtsanwälte und Notare“
  • 1990: Zulassung als Notar, Essen
  • seit 1988: Gesellschafter der HOPF Holding GmbH & Co. KG
  • 1999: Verleihung des Grades eines Doktors der Rechte durch die Juristische Fakultät, Universität Hannover
  • seit 06/2017: Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen

Mitgliedschaften

  • 1984 bis 1994: Mitglied im Stadtrat, Essen
  • 2015 bis 06/2017: Mitglied des Landesvorstandes der CDU NRW
  • 2016 bis 06/2017: Präsident des Bundesverbandes Deutscher Zeitschriftenverleger

Transparenzerklärung

Erklärung gemäß § 16 Satz 1 des Gesetzes zur Verbesserung der Korruptionsbekämpfung und zur Errichtung und Führung eines Vergaberegisters in NordrheinWestfalen (Korruptionsbekämpfungsgesetz - KorruptionsbG)

Stand: 14. September 2021

Nr. Organisation Funktion
Ausgeübter Beruf
(§ 16 Satz 1 Nr. 1 KorruptionsbG)
1.1 Land Nordrhein-Westfalen Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales
Beraterverträge
(§ 16 Satz 1 Nr. 1 KorruptionsbG)
1.2 ./. ./.
Mitgliedschaften in Aufsichtsräten und anderen Kontrollgremien im Sinne des § 125 Abs. 1 Satz 5 AktG
(§ 16 Satz 1 Nr. 2 KorruptionsbG)
2.1 ./. ./.
Mitgliedschaft in Organen von verselbständigten Aufgabenbereichen in öffentlich-rechtlicher oder privatrechtlicher Form der in § 1 Abs. 1 und 2 des Landesorganisationsgesetzes genannten Behörden und Einrichtungen
(§ 16 Satz 1 Nr. 3 KorruptionsbG)
3.1 ./. ./.
Mitgliedschaft in Organen sonstiger privatrechtlicher Unternehmen
(§ 16 Satz 1 Nr. 4 KorruptionsbG)
4.1 ecce GmbH (european centre for creative economy) Mitglied des Kuratoriums
4.2 Entwicklungsgesellschaft Zollverein mbH Mitglied des Aufsichtsrats
Funktionen in Vereinen und vergleichbaren Gremien
(§ 16 Satz 1 Nr. 5 KorruptionsbG)
5.1 Annette von Droste zu Hülshoff Stiftung Mitglied des Kuratoriums
5.2 JeKits Stiftung Mitglied des Stiftungsrats
5.3 NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege Stellvertretendes Mitglied des Stiftungsrats
5.4 Stiftung Zollverein Mitglied des Stiftungsrats
5.5 Westfälisches Wirtschaftsarchiv Vorsitzender des Kuratoriums
5.6 Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus Mitglied des Kuratoriums
5.7 Stiftung der Geschichte des Ruhrgebiets Mitglied des Stiftungsrats
5.8 Stiftung „Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland“ Stellvertretendes Mitglied des Kuratoriums
5.9 Stiftung „Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen“ Stellvertretendes Mitglied des Kuratoriums
5.10 Borussia Dortmund e.V. Assoziiertes Mitglied des Beirats
5.11 Förderverein Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege e. V Mitglied des Kuratoriums
5.12 Westfalen e.V. Mitglied des Vorstands