NRW & Japan

Nordrhein-Westfalen und Japan: Enge Partner in Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur

Zahlen, Daten und Fakten zu Beziehungen Nordrhein-Westfalen mit Japan

Nordrhein-Westfalen zählt zu den wichtigsten Standorten Europas für Japan. Innerhalb Deutschlands leben nirgendo anders so viele japanische Mitbürgerinnen und Mitbürger wie in NRW. Unser Bundesland ist Investitionsstandort Nr. 1 für japanische Firmen in Deutschland. Über 600 Firmen aus Nippon haben sich an Rhein und Ruhr angesiedelt - auch das ist eine Top-Zahl innerhalb Deutschlands. Und mit dem alljährlichen Japan-Tag in Düsseldorf wird unter Beweis gestellt, wie sehr die vielfältige und lebendige japanische Community eine Bereicherung für die Landeshauptstadt und Nordrhein-Westfalen ist.

bislang nicht bewertet
 

Zahl japanischer Mitbürgerinnen und Mitbürger in Nordrhein-Westfalen

Knapp 10.500 Japanerinnen und Japaner - das ist ein Drittel der japanischen Bevölkerung in ganz Deutschlan - leben aktuell in Nordrhein-Westfalen. Mehr als 7.700 von ihnen leben allein in Düsseldorf! Die japanische Gemeinde in NRW ist die drittgrößte in Europa nach London und Paris und hat sich im Zuge der Ansiedlung japanischer Firmen seit den 1950er Jahren entwickelt. Am Flughafen Düsseldorf bietet eine japanische Fluggesellschaft seit 2014 eine tägliche Direktverbindung nach Tokyo an.
 

Düsseldorf als Ansiedlungzentrum für japanische Investoren

In Düsseldorf besteht eine besonders stark ausgeprägte japanische Infrastruktur. Ob die Japanische Industrie- und Handelskammer (JIHK), die Japan External Trade Organziation, (JETRO), der Deutsch-Japanische Wirtschaftskreis (DJW), der Japanische Club (mit 250 japanische Unternehmen und rund 4.350 japanische Mitbürgerinnen und Mitbürger als Mitglieder) oder die Japanische Internationale Schule: All diese wichtigen Institutionen haben ihren Sitz in der Landeshauptstadt, die europaweit zu den wichtigsten Anlaufstellen für Japan gehört. Weitere wichtige Einrichtungen aus Nippon in NRW sind Japanische Kulturinstitut in Köln und das Büro der Japan Society for the Promotion of Science (JSPS) in Bonn.
 

Wichtiger Wirtschaftspartner für Nordrhein-Westfalen

Mit ca. 30 Prozent verzeichnet Nordrhein-Westfalen einen überdurchschnittlich hohen Anteil an den gesamtdeutschen Importen aus Japan. Im Außenhandel-Ranking belegt Japan bei den NRW-Exporten Platz 6 von 173 und bei den Importen Rang 3. Insbesondere die japanischen Direktinvestitionen in NRW sind ein wichtiger Pfeiler der Wirtschaftsbeziehungen: Die zweithöchsten außereuropäischen Direktinvestitionen in NRW kamen 2014 mit 9,4 Milliarden Euro aus Japan (Platz 1: USA mit 11,4 Milliarden Euro). Nordrhein-Westfalen ist heute der Investitionsstandort Nr. 1 für japanische Firmen in Deutschland. Besonders vorzuheben sind die japanischen Investitionen in Produktionsstätten und Forschungs-und Entwicklungszentren, die stark zur Qualität des Wirtschafts- und Innovationsstandortes NRW beitragen.
 

600 japanische Unternehmen in NRW

Aktuell sind rund 600 japanische Unternehmen in Nordrhein-Westfalen angesiedelt, mehr als ein Drittel aller japanischen Firmen in Deutschland. Über die Hälfte der Firmen unterhalten ihre Europazentralen in Nordrhein-Westfalen, darunter bekannte Unternehmen wie Denso, Fujifilm, Mitsubishi, Toshiba und Toyota. Umgekehrt sind mehr als 100 Firmen aus Nordrhein-Westfalen mit Tochterunternehmen in Japan vertreten, u.a. Bayer, Henkel, Metro und Miele.
 

Zusammenarbeit im Bereich Wissenschaft, Forschung und Bildung

Derzeit bestehen über 100 Kooperationen zwischen Hochschulen in NRW und Japan. Fünf NRW-Universitäten bieten Japanologie bzw. Japanstudien an. Sechs NRW-Schulen pflegen Kontakte mit japanischen Schulen. Das Fach Japanisch kann in Nordrhein-Westfalen als Fremdsprache in den Sekundarstufen I und II und auch als Abiturfach gewählt werden. Insgesamt bieten 18 nordrhein-westfälische Schulen Japanisch-Unterricht an.
 

Städtepartnerschaften

Köln unterhält seit 1963 eine Städtepartnerschaft mit Kyoto und Meerbusch seit 2010 mitShijonawate/Präfektur Osaka. Düsseldorf und die Präfektur Chiba pflegen eine informelle freundschaftliche Zusammenarbeit.
 

Japan-Tag in Düsseldorf

Seit 2002 gibt es in der Landeshauptstadt regelmäßig im Mai oder Juni den sogenannten Japan-Tag, der nächste findet am 20. Mai 2017 statt. Dieser hat sich im Lauf der Jahre zu einem wahren Höhepunkt im Düsseldorfer Veranstaltungskalender entwickelt. Bei diesem größten deutsch-japanischen Begegnungsfest seiner Art bringen die in Düsseldorf lebenden Japaner den Besuchern auf vielfältige Weise die Kultur ihrer Heimat nahe und beteiligen sich intensiv an der Gestaltung des Festes. Gemeinsam mit dem Land Nordrhein-Westfalen und der japanischen Gemeinde bietet die Landeshauptstadt mit dem Japan-Tag einzigartige Eindrücke aus dem Land der aufgehenden Sonne. Entlang der Rheinuferpromenade erwartet die Besucher aus dem In- und Ausland ein authentisches und vielfältiges Angebot aus Musik, Tanz, Sport und Kulinarik sowie zahlreiche Informations- und Mitmachzelte und interessante Bühnenprogramme. Den Höhepunkt des Festes bildet ein spektakuläres japanisches Feuerwerk, das spätabends über dem Rhein leuchten wird.
 

50 Jahre japanisches Generalkonsulat in NRW

Mit dem japanischen Generalkonsulat in Düsseldorf ist Nippon auch offiziell in Nordrhein-Westfalen vertreten. Bemerkenswert: Das Generalkonsulat begeht in diesem Jahr das 50-jährige Jubiläum seines Bestehens.
 

Kontakte der Landesregierung mit Japan

Erst im Januar 2017 hatte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft den japanischen Gouverneur der Präfektur Fukushima Masao Uchibori in der Staatskanzlei zu einem Gespräch empfangen. Im November 2016 begrüßte die Ministerpräsidentin japanische Unternehmer im Stadttor. Wissenschaftsministerin Svenja Schulze reiste im November 2016 nach Japan. Themen der Reise: Robotik, alternde Gesellschaft und Hochschulkooperationen zwischen beiden Ländern.
 

 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31