Weitere Ehrenzeichen des Landes

Bild-Collage mit drei Orden- und Ehrenzeichen

Weitere Ehrenzeichen des Landes Nordrhein-Westfalen

Neben Staatspreis und Landesverdienstorden gibt es noch eine Reihe weiterer Ehrenzeichen, mit denen das Land den Einsatz und das ehrenamtliche Engagement seiner Bürgerinnen und Bürger würdigt.

4 Bewertungen
 

Fahnenband

Bataillonen, Geschwader und Regimentern, die lange Zeit in Nordrhein-Westfalen stationiert sind, kann seit 1982 das Fahnenband zur Truppenfahne verliehen werden. Voraussetzung ist, dass sie in das gesellschaftliche Leben vor Ort vorbildlich eingebunden sind.

Überreicht wird das Fahnenband in einer feierlichen Zeremonie, die in der Regel mit einem militärischen Appell verbunden ist. Die Anregung, eine Einheit auszuzeichnen, kommt oft aus der Bevölkerung.

Manu Factum - Staatspreis im Kunsthandwerk

Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker aus NRW können sich alle zwei Jahre um den Staatspreis im Kunsthandwerk bewerben. Der traditionsreiche Wettbewerb der Landesregierung gehört zu den höchst dotierten Kunstpreisen seiner Art in Deutschland.

Die Landesausstellung "Manu Factum" ist die Grundlage für die Auswahl und Auszeichnung herausragender Leistungen im Kunsthandwerk. Handwerkliche Präzision und innovative Gestaltung sind dabei ebenso gefragt wie der experimentelle Umgang mit dem Material.

Rettungsmedaille

Mit der Rettungsmedaille werden Menschen aus Nordrhein-Westfalen geehrt, die unter Einsatz ihres Lebens andere Menschen aus einer Lebensgefahr gerettet haben.

Seit dem Jahr 1951 wurde die Rettungsmedaille des Landes insgesamt über 1.000-mal an Bürgerinnen und Bürger aus Nordrhein-Westfalen verliehen.
 

Sportplakette

Mit der Sportplakette werden besondere ehrenamtliche Verdienste und hervorragende Leistungen im Sport ausgezeichnet. Sie wird höchstens 20 Personen im Jahr verliehen - insgesamt bisher über 800-mal.

Das Vorschlagsrecht haben der Landessportbund Nrodrhein-Westfalen und seine Mitgliedsorganisationen sowie die Regierungspräsidentin.
 

Sportehrenmedaille

Die Sportehrenmedaille ist 2004 neu geschaffen worden. Sie wird aktiven Sportlern verliehen, um sie nach ganz besonderen sportlichen Erfolgen zu ehren. Der Ministerpräsident oder der Sportminister entscheiden über die Verleihung der Sport-Ehrenmedaille. Bisher wurde sie fast 300-mal verleihen.

Außerdem verleiht das Land Nordrhein-Westfalen viele Preise und Auszeichnungen aus ganz unterschiedlichen Lebensbereichen. Diese Auszeichnungen werden von der zuständigen Ministerin bzw. dem zuständigen Minister verliehen. Da wären zum Beispiel Wettbewerbe, wie "Schüler experimentieren", der Preis "Unser Dorf hat Zukunft" oder der "Förderpreis für junge Kümnstlerinnen und Künstler".

Detaillierte Informationen über die vielen verschiedenen Auszeichnugnen finden sich auf den Internetseiten der Ministerien des Landes Nordrhein-Westfalen.

Ihr Vorschlag für eine Auszeichnung

Sie kennen einen Menschen, der sich in besonderem Maß um das Gemeinwohl verdient macht? Empfehlen Sie ihn für eine Auszeichnung. Alle Anregungen werden eingehend geprüft. 

Schreiben Sie an:

Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen 
Referat „Orden, Titel, Staatspreise“
Stadttor 1
40190 Düsseldorf

E-Mail: ordensanregungen@stk.nrw.de

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.