Verkehrsminister Groschek besucht Siemens-Werk
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
Minister Michael Groschek

Verkehrsminister Groschek besucht Siemens-Werk: Fertigung der RRX-Züge erfolgreich gestartet

Wann:
31. März 2017
Wo:
Duisburger Straße 145, Krefeld
Uhr:
11:30
 

Ab Ende 2018 sollen die ersten neuen Züge für den Rhein-Ruhr-Express (RRX) auf die Schiene gehen. Gebaut werden die 82 Fahrzeuge unter anderem im Siemens-Werk in Krefeld. Bei einem Werksbesuch verschaffen sich NRW-Verkehrsminister Michael Groschek und Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke, Verbandsvorsteher Zweckverband Nahverkehr Rheinland (NVR), als Vorsitzender des RRX-Lenkungskreises der Aufgabenträger für den Schienenpersonen-nahverkehr in Nordrhein-Westfalen, einen aktuellen Eindruck von der Produktion.
 
Zu diesem Termin laden wir Sie herzlich ein.
 
Zeit:                       Freitag, 31. März 2017, ab 11.30 Uhr
Ort:                        Siemens Werk Krefeld
Duisburger Straße 145, 47829 Krefeld
 
Ablauf:             ab 11:30 Uhr:       Akkreditierung der Pressevertreter
                        ab 12:00 Uhr:      Werksrundgang
12:40 Uhr:      Pressefoto vor einem RRX-Fahrzeug
12:45 Uhr:      Gelegenheit für Pressefragen am Hauptgebäude (Medienzentrum) und Imbiss
13:00 Uhr       Ende
 
 
Eine Anmeldung ist dringend erforderlich. Zutritt ist nur mit Werksausweis möglich.
 
Anmeldung unter presse@mbwsv.nrw.de bis Donnerstag, 30. März 2017, 12.00 Uhr.

Laden Sie hier den Terminhinweis herunter.

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Kontakt

Pressestelle

Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen
Pressestelle des Ministeriums für Verkehr

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.