Vorstellung der Bedeutung des Klimawandels für den Wald
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 

Umweltministerin Ursula Heinen-Esser stellt neue Instrumente für die künftige Waldbewirtschaftung und Unterstützungsangebote für Waldbauern vor

Wann:
11. April 2019
Uhr:
09:45
-
10:45
 

Umweltministerin Heinen-Esser und Vertreter der Landesforstverwaltung stellen die Bedeutung des Klimawandels für den Wald insgesamt vor – denn es geht um mehr, als „nur“ um Fichtenbestände und Borkenkäfer. Es geht um den gesamten Wald, denn auch der Laubwald ist betroffen.

Es geht um nicht weniger als um die Entwicklung der Ökosystemleistungen des Waldes: Artenschutz und Biologische Vielfalt, Bodenschutz, Oberflächen- und Grundwasserschutz sowie unsere Erholung, insbesondere im Nahbereich der Ballungsräume. Heinen-Esser: „Im Klimawandel ist es die wichtigste Aufgabe für die Waldbewirtschaftung, die Vitalität, Stabilität und Widerstandskraft der Wälder zu erhöhen“.
 
Zeit: Donnerstag, 11. April 2019, 09.45 – 10.45 Uhr
Ort: Forsthaus Revier Knechtsteden, Buschweg 16, 41540 Dormagen-Delhoven.

 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressestelle

Kontakt

Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz
Pressestelle des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.