Tag der offenen Moschee

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
Rainer Schmeltzer

Tag der offenen Moschee: Minister Schmeltzer besucht bosnische Moschee in Witten

Wann:
3. Oktober 2016
Wo:
Witten
Uhr:
11:00
 

Der Tag der Deutschen Einheit ist seit bald 20 Jahren auch Tag der offenen Moschee. Diesen Tag haben die islamischen Verbände in Deutschland bewusst gewählt, um die Zugehörigkeit der Muslime zum geeinten Deutschland zu zeigen. Integrationsminister Rainer Schmeltzer besucht am Montag (3. Oktober) die Wittener Moschee der Islamischen Gemeinschaft der Bosniaken in Deutschland. Er will damit die Vielfalt des Islams in Deutschland unterstreichen. Zur Berichterstattung sind Sie herzlich eingeladen:
 
Montag, 3. Oktober 2016, 11.00 Uhr
Bosnisches Kulturzentrum Gemeinde Witten (BKC)
Breitestraße 5, 58452 Witten
 
Im Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern der Gemeinde wird sich Minister Schmeltzer über deren Arbeit informieren. Bei dem Besuch werden auch Repräsentantinnen und Repräsentanten der örtlichen Politik zugegen sein. Die Wittener Moscheegemeinde zeichnet sich durch zahlreiche interkulturelle und interreligiöse Aktivitäten aus, unter anderem betreibt sie das Flüchtlings-Café „Weltweit“. Im Verein „Islamische Gemeinschaft der Bosniaken in Deutschland – Zentralrat e.V.“ sind alleine in NRW 23 bosnische Moscheegemeinden zusammengeschlossen. Ihre Fragen zum Termin und zur Wittener Moscheegemeinde beantwortet der Vorsitzende der Gemeinde, Armin Suceska, Tel. 0152-33738458.

Laden Sie hier den Terminhinweis herunter.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales
Pressestelle des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.