Sommertour „Lebendige Gewässer“

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
Porträtfoto von Minister Johannes Remmel

Sommertour „Lebendige Gewässer“: Umweltminister Johannes Remmel weiht das neue Flussbett der Emmer ein

PRESSEEINLADUNG

Wann:
10. Juni 2015
Wo:
Schieder See, Regelweg 2, 32816 Schieder-Schwalenberg
Uhr:
17:30
 

Nordrhein-Westfalen ist ein Wasser-Land. Auf einer Länge von mehr als 50.000 Kilometern durchziehen Gewässer unser Land. Sie sind als Garanten für die biologische Vielfalt unverzichtbar. Doch durch massive menschliche Eingriffe wurden in den vergangenen Jahrzehnten mehr als 60 Prozent der Gewässer in NRW erheblich verändert oder künstlich angelegt – mit entsprechenden Auswirkungen für das Öko-System. Nur noch knapp sechs Prozent der Flüsse und Seen in NRW verfügen über ein intaktes Öko-System.
 
Unter dem Motto „Lebendige Gewässer“ werden sich Umweltminister Johannes Remmel und der Parlamentarische Staatssekretär im Umweltministerium, Horst Becker, auf ihrer landesweiten Sommertour über die Situation unserer Flüsse und der Gewässerlebewesen sowie erfolgreicher Schutzprojekte vor Ort informieren.
 
Ein solches Projekt stellt der Bau eines neuen Flussbettes für den Fluss Emmer im Kreis Lippe dar. Durch die sogenannte Umflut wird die Emmer an Schieder-Stausee vorbeigeleitet und die Ökologie erheblich verbessert.
 
Zeit: Mittwoch, 10. Juni 2015, 17.30 Uhr
Ort: Schieder See, Regelweg 2, 32816 Schieder-Schwalenberg

Laden Sie hier den Terminhinweis herunter.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz
Pressestelle des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.