Presse-Briefing zur Vorstellung des Pilotprojekts „Telemedizin im Justizvollzug“
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 

Presse-Briefing zur Vorstellung des Pilotprojekts „Telemedizin im Justizvollzug“ im Rahmen der Corona-Virus-Pandemie

Wann:
Heute, 25. Mai 2020
Uhr:
11:00
 

Das Ministerium der Justiz sieht in der Einführung der Telemedizin eine bessere und zugleich ressourcenschonende medizinische Versorgung der Gefangenen. Gerade die aktuellen Herausforderungen rund um die Corona-Pandemie zeigen den Nutzen einer telemedizinischen Behandlung im Bereich des Justizvollzugs.
 
In diesem Rahmen stellt der Minister des Justiz Peter Biesenbach das Pilotprojekt „Telemedizin im Justizvollzug“ vor, das aktuell in mehreren nordrhein-westfälischen Justizvollzugsveranstaltungen erprobt wird. Minister Biesenbach wird die Umsetzung des Projekts zusammen mit Vertretern des Telemedizin-Dienstleisters „Videoclinic.de“ vorstellen. Bei dem Briefing wird zur Veranschaulichung ebenfalls eine Video-Schalte zu einem Arzt von „Videoclinic.de“ durchgeführt.
 
Zeit: Montag, 25. Mai 2020, 11.00 Uhr
Ort: Staatskanzlei, Horionplatz 1, Raum 46/47, Erdgeschoss

 
Hinweise:
Das Briefing wird live bei Twitter (@landnrw) und Facebook (@NRW) übertragen. Im Sinne des Infektionsschutzes und um die Zahl der Anwesenden möglichst niedrig zu halten, bietet der WDR ein Poolsignal in Bild und Ton für alle interessierten Sender. Die dpa bietet ebenfalls eine Poollösung für Fotos an.
 
Fragen per E-Mail:
Journalistinnen und Journalisten haben die Möglichkeit ihre Fragen vor oder während des laufenden Briefings per E-Mail zu stellen. Diese Fragen werden dann in die laufende PK gereicht.
Wir bitten die Fragen unter Nennung von Vor- und Nachnamen und Medium zu übersenden, mit dem Betreff „Frage PK Biesenbach“. An: presse@stk.nrw.de.
 
Fragen per Video „Zoom“
Zudem besteht die Möglichkeit, sich per Video zuzuschalten und die Fragen selbst zu stellen.
Dazu ist die Installation von „Zoom“ per App oder Computeranwendung erforderlich. Diese wird beim Aufrufen des Links heruntergeladen bzw. geöffnet: https://zoom.us/j/7609010887
Es ist keine Registrierung notwendig. Wenn Sie Fragen stellen möchten, ist es erforderlich, mit einem Klarnamen in den Chat einzutreten und mit Angabe Ihres Mediums deutlich zu schreiben, dass eine Frage vorhanden ist und an wen diese gestellt werden soll.
Der Einwahl-Code ist: 760-901-0887 
 
 
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressestelle

Kontakt

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.