Niedergermanischer Limes auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 

Niedergermanischer Limes auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe

PRESSEEINLADUNG

Wann:
16. April 2015
Wo:
LVR-LandesMuseum Bonn, Colmantstraße 14-16, 53115 Bonn
Uhr:
14:00
 

Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und die niederländischen Provinzen Gelderland, Utrecht und Südholland wollen den Niedergermanischen Limes als Welterbe bei der UNESCO anmelden. Das sieht eine Vereinbarung der beteiligten Partner vor, die nun im LVR-LandesMuseum Bonn besiegelt werden soll.
 
Die 385 Kilometer lange Grenze der römischen Provinz Niedergermanien verläuft entlang des Rheins von Remagen bis Katwijk an Zee. Der Niedergermanische Limes besteht aus zahlreichen militärischen Einrichtungen, aber auch aus Häfen, Straßen und Zivilsiedlungen. Bei einer erfolgreichen Aufnahme in die Welterbeliste wäre der Grenzabschnitt die sechste Welterbestätte in NRW. Die Bewerbung hat große Aussicht auf Erfolg, da mehrere Abschnitte der Grenzen des römischen Reichs bereits als Welterbe anerkannt sind.

Das Kooperationsabkommen dient vor allem der organisatorischen Abstimmung des Bewerbungsprozesses. Nach abschließender wissenschaftlicher Erfassung und Ausarbeitung von Konzepten zur künftigen Präsentation der archäologischen Plätze wollen die Niederlande als „lead partner“ den Antrag bei der UNESCO einreichen. Das LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland nimmt im nordrhein-westfälischen Abschnitt des Limes die fachlichen Aufgaben wahr. 
 
Zur feierlichen Unterzeichnung der Vereinbarung durch Staatssekretäre aus den Niederlanden, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz laden wir Sie herzlich ein:

Zeit: 16. April 2015, 14.00 Uhr
Ort: LVR-LandesMuseum Bonn, Colmantstraße 14-16, 53115 Bonn

 
Für Nordrhein-Westfalen wird Günther Horzetzky, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk an der Veranstaltung teilnehmen.
Vor Ort werden Sie von Uwe Steinkrüger vom LVR-Amt für Bodendenkmalpflege (Tel. 0228 9834-126) betreut. Beim Termin erhalten Sie eine CD mit Pressefotos und einer Grafik des Limes.
 
Pressekontakt:
maik.grimmeck@mbwsv.nrw.de, Tel. 0211/3843-1019
birgit.stroeter@lvr.de, Telefon 0221 809-7711

Laden Sie hier den Terminhinweis herunter.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr
Pressestelle des Ministeriums für Verkehr

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.