Neuer Forschungsbau für die Nanowissenschaften in Münster
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Neuer Forschungsbau für die Nanowissenschaften in Münster: Einweihung mit Ministerin Pfeiffer-Poensgen

Wann:
Heute, 13. November 2018
Wo:
48149 Münster
Uhr:
10:30
 

Kultur- und Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen weiht das Center for Soft Nanoscience (SoN) an der Universität Münster ein. In dem Forschungsbau werden auf knapp 8.000 qm künftig interdisziplinäre Arbeitsgruppen aus den Bereichen Biologie, Chemie, Medizin, Pharmazie und Physik gemeinsam an Nanomaterialien arbeiten.

Für die Herstellung und Erforschung von Nanostrukturen bietet das SoN moderne Laborflächen inklusive eines hochtechnisierten Reinraums. Die Kosten für Bau, Ersteinrichtung und Forschungsgroßgeräte liegen bei 39 Millionen Euro und werden von Bund und Land gemeinsam getragen. Das Land Nordrhein-Westfalen hat insgesamt 22 Millionen Euro in das Center for Soft Nanoscience investiert.

Weiche Nanomaterialien spielen eine wachsende Rolle in der Medizin. So können sie etwa die Haltbarkeit und Verträglichkeit von Implantaten oder die Regeneration von geschädigten Organen verbessern.
 
Zeit: Dienstag, 13. November 2018, 10.30 Uhr
Ort: Center for Soft Nanoscience (SoN), Busso-Peus-Straße 10, 48149 Münster

 
Hinweis für Redaktionen: Bereits um 10.15 Uhr findet ein Fototermin statt (Treffpunkt SoN/Foyer).
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung
Pressestelle des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.