Mobile Sichtschutzwände gegen Gaffer bei Unfällen auf Autobahnen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 

Mobile Sichtschutzwände gegen Gaffer bei Unfällen auf Autobahnen

PRESSEEINLADUNG

Wann:
24. April 2015
Wo:
Autobahnmeisterei Kaarst / Neersener Straße 9, 41564 Kaarst
Von:
Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr
Uhr:
10:30
 

Der Landesbetrieb Straßenbau hat jetzt für den Einsatz bei Unfällen auf Autobahnen neue, mobile Sichtschutzwände angeschafft, die Gaffern die Sicht versperren und Opfer wie auch Helfer schützen.
 
Die Ablenkung durch einen Unfall auf der Gegenfahrbahn oder der bewusste Blick Schaulustiger führt häufig zu Fahrfehlern, Bremsmanövern, gefährlichen Situationen und Auffahrunfällen.
 
Nach einer Testphase in Zusammenarbeit mit der Polizei hat die Auswertung eines Pilotprojektes ergeben, dass der Einsatz von Sichtschutzwänden in vielen Situationen sinnvoll und möglich ist. Insgesamt zwölf Sichtschutzsysteme für 470.000 Euro aus Bundesmitteln sind jetzt für die Straßen.NRW-Autobahnmeistereien für den landesweiten Einsatz beschafft worden.
 
Diese mobilen Sichtschutzwände möchten wir Ihnen präsentieren:
 
Zeit: Freitag, 24. April 2015, um 10.30 Uhr
Ort: 41564 Kaarst, Neersener Straße 9, Autobahnmeisterei Kaarst

 
mit

  • Landesverkehrsminister Michael Groschek,
  • Straßen.NRW-Hauptgeschäftsführer Winfried Pudenz,
  • Andreas Raedt und Ludwig Niebrügge von Straßen.NRW.

 
Laden Sie hier den Terminhinweis herunter.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr
Pressestelle des Ministeriums für Verkehr

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.