Kulturpolitischer Gesprächsrunde zum Thema Schule und Theater
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 

Ministerin Pfeiffer-Poensgen nimmt an kulturpolitischer Gesprächsrunde zum Thema Schule und Theater teil

Wann:
15. Mai 2018
Wo:
Grüner Saal des COMEDIA Theaters, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln
Uhr:
20:30
 

Im Rahmen des Kinder- und Jugendtheatertreffens WESTWIND in Köln findet eine kulturpolitische Gesprächsrunde zur Frage „Wozu braucht Schule die Theater?“ statt.

Ministerin Pfeiffer-Poensgen diskutiert auf dem Podium mit Prof. Dr. Wolfgang Schneider vom Institut für Kulturpolitik an der Universität Hildesheim, Brigitte Dethier, der Gründungsintendantin des Jungen Ensembles Stuttgart, Irina Barca vom Forum Freies Theater Düsseldorf und Mitglied der Arbeitsgruppe Schule und Theater im Arbeitskreis der Kinder- und Jugendtheater NRW sowie Dr. Norbert Reichel, Referatsleiter Kulturelle Bildung und Ganztag im Ministerium für Schule und Bildung Nordrhein-Westfalen. Moderiert wird die Gesprächsrunde vom Kulturjournalisten Peter Grabowski (WDR).

Zeit: Dienstag, 15. Mai 2018, 20.30 Uhr
Ort: Grüner Saal des COMEDIA Theaters, Vondelstraße 4-8, 50677 Köln

 
Das kulturpolitische Podium verfolgt das Ziel, die verschiedenen Perspektiven der Theatermacher und -macherinnen, des Kultur- und Schulministeriums sowie der Akteure im Bereich Theater und Schule, bzw. Kulturelle Bildung in einem Diskurs zusammenzubringen.

Laden Sie hier den Terminhinweis herunter.

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung
Pressestelle des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.