Minister Laumann eröffnet 2. Hospiz- und Palliativtage NRW in Soest
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 

Minister Laumann eröffnet 2. Hospiz- und Palliativtage NRW in Soest

Wann:
30. September 2021
Uhr:
10.00 Uhr
 

„Jeder Moment ist Leben“ – unter diesem Motto stehen die zweiten „Hospiz- und Palliativtage NRW“. Zur Veranstaltung im Vorfeld des Welthospiztags am 9. Oktober werden Menschen zu Gast sein, die ehrenamtlich oder beruflich Schwerstkranke und Sterbende behandeln und begleiten. Zudem bildet die Veranstaltung den Auftakt für regionale Aktionen, die von unterschiedlichen Akteurinnen und Akteuren der Hospizarbeit und Palliativversorgung ausgerichtet werden. Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann wird die Veranstaltung eröffnen, die sich mit verschiedenen Aspekten der „Netzwerkbildung“ beschäftigt. Im Laufe des Tages werden Maßnahmen und Hilfsmittel diskutiert, die die palliative Versorgung im Krankenhaus, im Pflegeheim, im Hospiz oder zu Hause gleichermaßen betreffen und die Übergänge zwischen Versorgungsbereichen erleichtern. Zur Berichterstattung sind Sie herzlich eingeladen:
 
Zeit:   Donnerstag, 30. September 2021, 10.00 Uhr,
Ort:    Stadthalle Soest, Dasselwall 1, 59494 Soest
 
Das Programm und weitere Informationen finden Sie unter: www.alpha-nrw.de.
 
Die Veranstaltung findet hybrid statt:
 
Eine Anmeldung zur Online-Teilnahme ist unter folgendem Link möglich: https://alpha-nrw.de/auftaktveranstaltung-der-hospiz-und-palliativtage-nrw-2021/anmeldeformular-online/
 
Im Falle einer Präsenzteilnahme wird um Anmeldung (mit Name, E-Mail-Adresse und Medium) unter alpha@muenster.de oder telefonisch unter 0251 / 230848 gebeten. Bitte beschränken Sie sich auf maximal zwei Personen pro Medium.
 
Alle Gäste vor Ort müssen den Nachweis des 3 G-Status (geimpft, getestet, genesen) erbringen. Am Eingang wird der Nachweis in Verbindung mit einem Personalausweis kontrolliert. Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem Testnachweis um ein negatives Ergebnis eines höchstens 48 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests handeln muss.
 
Im gesamten Gebäude gilt Maskenpflicht, nur auf dem eigenen Platz darf die Maske abgenommen werden.
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Irmgard Hewing unter alpha@muenster.de oder 0251 230848.
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressestelle

Kontakt

Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales
Bei journalistischen Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.