Moderne Heimatquartiere im Rheinland

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
Minister Michael Groschek

Minister Groschek besichtigt moderne Heimatquartiere im Rheinland

Wann:
4. August 2016
Wo:
Rheinland
Uhr:
10:00
-
17:30
 

„Heimat vor der Haustür“ schaffen - das ist das erklärte Ziel von Wohnungsbauminister Michael Groschek. Menschen sollen sich in ihrem Quartier wohl fühlen und dort bezahlbaren Wohnraum finden können. Manchmal kann die Nachbarschaft sogar die nicht mehr vorhandene Großfamilie von früher ersetzen. Um das zu ermöglichen, ist es sinnvoll, Städtebau und Wohnungsbau miteinander zu verknüpfen.
 
Minister Groschek besucht dazu im Rahmen einer Rundreise vorbildliche Projekte in Köln, Neuss und Düsseldorf. Sie zeigen die Vorteile von verdichteten, urbanen Wohnquartieren, mischen hochpreisigen mit öffentlich gefördertem Wohnraum oder verbinden Gewerbe, Kultur und Wohnen miteinander.
 
Programm:
10.00 Uhr: Start am MBWSV, Jürgensplatz 1, Düsseldorf
11.00 Uhr: Projekt Grüner Weg (GAG Immobilien AG), Grüner Weg 11, Köln-Ehrenfeld
13.45 Uhr: Projekt Neuss-Weckhoven (Neusser Bauverein AG), Hülchrather Straße (Höhe frühere Hausnummer 33), Neuss
15.45 Uhr: Projekt Düsseldorf-Heerdt (Rheinwohnungsbau Düsseldorf), Pariser Straße 97a, Düsseldorf
17.30 Uhr: Ankunft MBWSV
 
Es sind noch Plätze im Bus verfügbar. Wer Minister Groschek begleiten möchte, kann sich per Mail an presse@mbwsv.nrw.de bis zum 2. August einen Platz im Bus sichern. Natürlich sind Sie auch vor Ort herzlich willkommen.

Laden Sie hier den Terminhinweis herunter. 

Kurze Projektbeschreibungen

Projekt Grüner Weg (GAG Immobilien AG), Köln:
Insgesamt 240 öffentlich geförderte und freifinanzierte Wohnungen – darunter ein Achtgeschosser – sind am Grünen Weg in 2015 fertiggestellt worden. Im stark nachgefragten Stadtteil Ehrenfeld hat die GAG damit ein neues Quartier geschaffen, das sich durch eine Mischung aus Wohnen, Gewerbe und Arbeiten auszeichnet. Ergänzt werden die Wohnungen durch das neue Domizil des Kölner Künstler Theaters sowie eine Wohngemeinschaft für demenzkranke Menschen.
 
Projekt Neuss-Weckhoven (Neusser Bauverein AG):
Umsetzung des Landeswettbewerbs für den Wohnungsbau 2012: Auf dem rund 24.000 Quadratmeter großen Areal entstehen insgesamt 198 barrierefreie Mietwohnungen, von denen rund 164 gefördert sind. Das Herzstück dieses neuen Quartiers bildet das zentrale Wohncafé mit umfangreichen Service- und Sozialleistungen für die Bewohner. Außerdem gibt es ein breit gefächertes Infrastrukturangebot mit Supermärkten, Freizeit- und Sportangeboten. 
 
Projekt Düsseldorf-Heerdt (Rheinwohnungsbau Düsseldorf):
Großes Neubauquartier neben dem Heerdter Krankenhaus auf einer ehemaligen Krankenhauserweiterungsfläche: Insgesamt 120 neue Wohneinheiten vom fünfgeschossigen teils geförderten, teils freifinanzierten Geschosswohnungsbau bis hin zu hochwertigen Eigentumswohnungen mit Rheinblick. Es gibt zwei Wohngruppen für Demenzkranke, eine Tagespflege für Senioren sowie zwei U3-Betreuungsgruppen. 
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr
Pressestelle des Ministeriums für Verkehr

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.