Mark 51°7

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
Porträtfoto von Ministerin Svenja Schulze

Mark 51°7: Ruhr-Universität Bochum stellt Planungen für neuen Forschungsbau auf ehemaligem Opel-Gelände vor

Wann:
22. September 2016
Wo:
Rathaus der Stadt Bochum, Raum 103 Willy-Brandt-Platz 2-6, 44787 Bochum
Uhr:
15:30
 

Auf dem als „Mark 51°7‟ getauften ehemaligen Bochumer Opel-Gelände soll ein Wissenschafts- und Gründerquartier entstehen. Stadt und Ruhr-Universität Bochum stellen in einem Pressegespräch ihre konkreten Planungen zum Forschungszentrum ZESS (Zentrum für das Engineering Smarter Produkt-Service-Systeme) vor, das den Startschuss für die neue Ära des Geländes gibt.

Im ZESS sollen Lösungsansätze für Fragen der intelligenten Vernetzung von Produkten und Dienstleistungen entwickelt werden. Beteiligt sind die Fakultäten Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnik der Ruhruniversität. Der Bau der Einrichtung in Höhe von 28 Millionen Euro wird zu gleichen Teilen vom Land und vom Bund getragen.  
Wissenschaftsministerin Svenja Schulze, Universitätsrektor Prof. Dr. Axel Schölmerich, Oberbürgermeister Thomas Eiskirch und der Geschäftsführer der Wirtschaftsentwicklung Bochum, Prof. Dr. Rolf Heyer, nehmen an dem Pressegespräch teil.

Donnerstag, 22. September 2016, 15.30 Uhr
Rathaus der Stadt Bochum, Raum 103
Willy-Brandt-Platz 2-6, 44787 Bochum 

Laden Sie hier den Terminhinweis herunter.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung
Pressestelle des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.