Staatspreis für das Kunsthandwerk in Nordrhein-Westfalen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 

manu factum 2017: Wirtschafts- und Digitalminister Pinkwart verleiht Staatspreis für das Kunsthandwerk in Nordrhein-Westfalen

Wann:
9. September 2017
Wo:
Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK), Hansastraße 3, 44137 Dortmund
Uhr:
11:00
 

Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart zeichnet fünf Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerker aus NRW mit dem Staatspreises „manu factum“ für ihre herausragenden Arbeiten aus.
 
Der Staatspreis wird seit 1963 alle zwei Jahre von der Landesregierung ausgeschrieben und ist mit insgesamt 60.000 Euro dotiert. In diesem Jahr wählte eine Fachjury die Preisträger in den Themenbereichen Medien, Möbel, Schmuck, Skulptur und Wohnen. 136 Werke der Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Wettbewerbs sind vom 9. September bis 5. November 2017 im Dortmunder Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK) zu sehen.
 
Zur Preisverleihung und Ausstellungseröffnung mit Minister Pinkwart laden wir Sie herzlich ein
 
Zeit: Samstag, 9. September 2017, 11.00 Uhr
Ort: Museum für Kunst und Kulturgeschichte (MKK), Hansastraße 3, 44137 Dortmund

Die Preisträgerinnen und Preisträger 2017 sind

  • Ira Marom – Medien
  • Ulrike Becker – Möbel
  • Alessa Joosten – Schmuck
  • Barbara Hattrup – Skulptur
  • Konrad Koppold – Wohnen

 
Für die Teilnahme an der Preisverleihung möchten wir um eine Anmeldung bitten. Schicken Sie dazu bis zum 7. September 2017, eine E-Mail an presse@mwide.nrw.de.

Laden Sie hier den Terminhinweis herunter.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
Tel.:
Matthias Kietzmann

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.