Länderminister-Treffen zu Energiewende und Klimaschutz

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 

Länderminister-Treffen in Düsseldorf zu Energiewende und Klimaschutz

Wann:
29. April 2017
Wo:
Auf der Lausward 75, 40221 Düsseldorf
Uhr:
11.00
 

Am Samstag werden in Düsseldorf Länderminister aus Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zusammenkommen, um am modernen Kraftwerksstandort Lausward über den Stand der Energiewende und die notwendigen Weichenstellungen zum Kohleausstieg zu diskutieren.

Es soll gemeinsam eine „Düsseldorfer Erklärung“ veröffentlicht werden.
 
An dem Treffen nehmen Ulrike Höfken (Rheinland-Pfalz), Franz Untersteller (Baden-Württemberg), Tarek Al Wazir (Hessen), und Johannes Remmel (NRW) teil. Sie werden im Rahmen des Treffens auch das Gas- und Dampfkraftwerk in der Lausward besuchen, das als eines der effizientesten Erdgaskraftwerk der Welt gilt.
 
Zu diesem Foto- und Pressetermin wird recht herzlich eingeladen:
 

Zeit:             Samstag, 29. April 2017, 11.00 Uhr
Ort:              Auf der Lausward 75, 40221 Düsseldorf

 
Im Anschluss besteht die Möglichkeit, bis ca. 13.00 Uhr mit den Ministern und dem Vorsitzenden der Stadtwerke Düsseldorf, Dr. Udo Brockmeier, das Kraftwerk zu besichtigen.
 
Wegen des Veranstaltungsortes im Kraftwerk bitten wir die Vertreterinnen und Vertreter um eine kurze Akkreditierung per Mail an birgit.mueller@mkulnv.nrw.de
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz
Pressestelle des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.