Programm zur Prävention und Deradikalisierung im Justizvollzug

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 

Justizminister Thomas Kutschaty stellt Programm zur Prävention und Deradikalisierung im Justizvollzug vor

Wann:
21. Februar 2017
Wo:
Justizvollzugsanstalt Remscheid, Masurenstraße 28, 42899 Remscheid
Uhr:
09:30
 

Die Justiz beugt vor und ergreift in den 36 Justizvollzugsanstalten des Landes Maßnahmen gegen eine Radikalisierung von Gefangenen. Religiöser und politisch motivierter Extremismus haben in unseren Haftanstalten keine Chance.
 
Justizminister Thomas Kutschaty stellt Ihnen am Dienstag in der Justizvollzugsanstalt Remscheid persönlich die dort tätigen Islamwissenschaftler und das Programm zur Prävention und Deradikalisierung im Justizvollzug vor.
 
Wir würden uns freuen, Sie am
 
Dienstag, den 21. Februar 2017, 10.00 Uhr,
(Einlass: 09:30 Uhr!)
in der Justizvollzugsanstalt Remscheid,
Masurenstraße 28, 42899 Remscheid
 
zu der Pressevorstellung begrüßen zu dürfen. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, die Islamwissenschaftler auf einem kurzen Gang durch das Hafthaus der JVA zu begleiten.
 
Hinweise an die Vertreterinnen und Vertreter der Medien:
Bei Interesse an einer Teilnahme an der Pressevorstellung wird um eine namentliche Anmeldung bei der Pressestelle des Justizministeriums (Tel.: 0211/ 8792-255; E-Mail: pressestelle@jm.nrw.de) gebeten.
 
Aufgrund der Sicherheitskontrollen bitten wir Sie rechtzeitig vor dem Beginn der Pressevorstellung in der Justizvollzuganstalt zu erscheinen und beim Einlass einen gültigen Personalausweis oder Pass vorzuzeigen.

Laden Sie hier den Terminhinweis herunter.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Justizministerium
Pressestelle des Justizministeriums
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.