Internationaler Tag der Muttersprache

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 

Integrationsstaatssekretär Klute besucht Veranstaltung zum Internationalen Tag der Muttersprache

Wann:
21. Februar 2017
Wo:
Bezirksregierung Köln, Zeughausstraße 2 bis 10, 50667 Köln
Uhr:
14:00
 

Am 21. Februar ist der Internationale Tag der Muttersprache. Hintergrund: Von den rund 6000 weltweit gesprochenen Sprachen könnte nach UNESCO-Angaben die Hälfte in absehbarer Zukunft verschwunden sein. In NRW organisiert die Bezirksregierung Köln zum dritten Mal in Folge eine Veranstaltung zu diesem Thema. Daran nimmt auch Integrationsstaatssekretär Thorsten Klute teil. Er wird dort unter anderem die Zertifikate an die angehenden Lehrkräfte des herkunftssprachlichen Unterrichts überreichen. Dazu sind Sie herzlich eingeladen.
 
Zeit: Dienstag, 21. Februar 2017, ab 14.00 Uhr
Ort: Bezirksregierung Köln, Plenarsaal, Zeughausstraße 2 bis 10, 50667 Köln

Außerdem werden während der Veranstaltung Projektarbeiten von Schülerinnen und Schülern aus dem herkunftssprachlichen Unterricht präsentiert. Anliegen des „Gedenktages“ ist nicht nur der Erhalt der Sprachenvielfalt, sondern auch die Förderung von Fremdsprachenunterricht und Mehrsprachigkeit als Schlüssel zum gegenseitigen Verständnis und Respekt.

Ihr Ansprechpartner vor Ort ist Manfred Höhne, Leitender Regierungsschuldirektor und Leiter des Arbeitsbereiches Migration für Schulen im Regierungsbezirk Köln, Mail manfred.hoehne@bezreg-koeln.nrw.de, Telefon 0221/1472-418.

Laden Sie hier den Terminhinweis herunter.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales
Pressestelle des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.