Herausforderungen der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 

Herausforderungen der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum: Gesundheitsminister Laumann hält Vortrag an der Medizinischen Fakultät Münster

Wann:
9. Oktober 2017
Wo:
Medizinische Fakultät Münster, Lehrgebäude, Gebäude A6, Agora, Albert-Schweitzer-Campus 1, 48149 Münster
Uhr:
18:00
 

Wie kann auch in Zukunft die ärztliche Versorgung der Bürgerinnen und Bürger im ländlichen Raum sichergestellt werden? Diese Frage steht im Mittelpunkt eines Symposiums des Universitätsklinikums Münster (UKM). Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann wird dabei sowohl einen Vortrag halten als auch auf dem Podium zu den Herausforderungen der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum diskutieren. An dem Symposium nehmen weiterhin Prof. Robert Nitsch (Ärztlicher Direktor des UKM), Prof. Mathias Herrmann (Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Münster), Prof. Stefan Wilm (Direktor des Instituts für Allgemeinmedizin der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sowie Vertreter der Ärztekammer und der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe teil. Der Termin findet statt am:
 
Zeit: Montag, 9. Oktober 2017, 18.00 Uhr
Ort: Medizinische Fakultät Münster
, Lehrgebäude, Gebäude A6, Agora, Albert-Schweitzer-Campus 1, 48149 Münster
 
Für weitere Informationen zum Termin wenden Sie sich bitte an die Pressesprecherin des UKM, Frau Anja Wengenroth, E-Mail anja.wengenroth@ukmuenster.de, Tel. 0251 / 83-55800.

Laden Sie hier den Terminhinweis herunter.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales
Pressestelle des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.