Pilotprojekt zur Nachqualifizierung von ausländischen Pflegefachkräften

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 

Gesundheitsminister Laumann besucht wegweisendes Pilotprojekt zur Nachqualifizierung von ausländischen Pflegefachkräften in Dortmund

Wann:
11. August 2017
Wo:
Sonnenstraße 171, 44137 Dortmund
Uhr:
10:00
 

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann besucht am Freitag die Katholische Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe Dortmund gGmbH. Er will sich dort über ein landesweit wegweisendes Pilotprojekt informieren: In Dortmund können Menschen aus Nicht-EU-Staaten, die in ihrem Heimatland bereits eine Krankenpflegeausbildung absolviert haben, sich für den deutschen Arbeitsmarkt nachqualifizieren. Sie erhalten ein maßgeschneidertes Angebot, um individuelle fachliche Lücken zu schließen, denn die Ausbildungsinhalte sind von Land zu Land sehr unterschiedlich. Außerdem wird ein Sprachkurs angeboten, der sowohl die deutsche Sprache allgemein als auch die pflegerische Fachsprache umfasst. Dieses Pilotprojekt schafft eine Win-Win-Situation, denn es hilft, den Fachkräftemangel in der Krankenpflege abzubauen und gibt gleichzeitig den hier lebenden ausländischen Pflegefachkräften eine Perspektive am Arbeitsmarkt. Das Projekt wurde in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium entwickelt.

Zeit: Freitag, 11. August 2017, 10.00 Uhr
Ort: Sonnenstraße 171, 44137 Dortmund

Minister Laumann will bei seinem Besuch sowohl mit den Teilnehmenden als auch mit dem Lehrpersonal ins Gespräch kommen. Im Anschluss stehen der Minister sowie der Schulleiter für Interviews zur Verfügung. Weitere Informationen zum Termin erhalten Sie beim Schulleiter der Katholischen Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe Dortmund gGmbH, Carsten Drude, Tel. 0231 / 31 77 83 0, E-Mail carsten.drude@pflegeschule-dortmund.de

Laden Sie hier den Terminhinweis herunter.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales
Pressestelle des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.