Forschung und neue Werkstoffe aus NRW

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 

Forschung und neue Werkstoffe aus NRW: Ministerin Schulze und Minister Duin besuchen Hannover Messe

Wann:
25. April 2016
Wo:
Messe Hannover, Hermesallee, 30521 Hannover
 

Wissenschaftsministerin Svenja Schulze und Wirtschaftsminister Garrelt Duin besuchen die Hannover Messe. Die größte Industriemesse der Welt findet vom 25. bis 29. April 2016 statt. Diesjähriges Leitthema ist „Integrated Industry - Discover Solutions“. Auf drei Landesgemeinschaftsständen präsentieren sich kleine und mittelständische Unternehmen, Hochschulen und Institutionen aus NRW.

Eine wichtige Station der Rundgänge am ersten Messetag ist der Gemeinschaftstand des Wissenschafts- und Wirtschaftsministeriums. Mit dem Themenschwerpunkt „Forschung und Neue Werkstoffe aus NRW‟ präsentieren auf rund 450 Quadratmetern 14 Aussteller von nordrhein-westfälischen Hochschulen, Unternehmen und Forschungseinrichtungen ihre innovativen Projekte durch anschauliche und eindrucksvolle Exponate. Die Themen reichen von 3D-Druck oder Robotik-Anwendungen bis hin zu selbstjustierenden Scheinwerfern oder Möglichkeiten kabelloser Energieübertragung.

Minister Duin besucht außerdem den Landesgemeinschaftsstand „Fabrikautomation aus NRW“, auf dem 32 Unternehmen, Institute und regionale Netzwerke des Maschinen- und Anlagenbaus ihre Beiträge für die „Integrated Industry“ zeigen. Bei diesem Besuch nimmt er an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Gemeinsam sind wir stark – NRW setzt weltweit Maßstäbe“ teil.
 
„Auf der diesjährigen Hannover Messe präsentiert sich NRW wieder als ein bedeutender und lebendiger Industrie- und Dienstleistungsstandort mit einer Vielzahl wachstumsstarker Branchen und damit als einer der wichtigsten Wirtschaftsregionen Europas. Das wird durch die Beiträge zur vernetzten Industrie aus Nordrhein-Westfalen unterstrichen“, so Minister Duin.
 
Der Messerundgang führt Wissenschaftsministerin Svenja Schulze zum Gemeinschaftsstand des Spitzenclusters „it´s OWL“ sowie zu den Ständen der Wissenschaftsregion Bonn und dem Massachusetts Institute of Technology (MIT). Zum ersten Mal nehmen die USA als Partnerland an der Hannover Messe teil und sind mit rund 20 amerikanischen Universitäten und Forschungsinstituten vertreten.
 
„Neue Werkstoffe werden viele Anwendungen in der Wirtschaft revolutionieren. NRW ist bei der Forschung und Entwicklungen in diesem Zukunftsfeld sehr gut aufgestellt. Die Messe ist eine gute Chance für die Einrichtungen aus NRW, um ihre innovativen Forschungs- und Start-Up-Projekte vorzustellen. Es ist auch die Gelegenheit, international mit möglichen Partnern die Basis für künftige Kooperationen zu legen‟, sagte Ministerin Schulze.
 
Detaillierte Infos zur den Ausstellern auf den Landesgemeinschaftsständen finden Sie unter www.messen.nrw.de.

Laden Sie hier den Terminhinweis und die Terminauswahl herunter.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
Tel.:
Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung
Pressestelle des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.