Ministerin Schulze zeichnet Klimaschutz-Projekt Dream Production aus

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
Porträtfoto von Ministerin Svenja Schulze

Erdöl vermeiden, CO2 nutzen: Ministerin Schulze zeichnet Klimaschutz-Projekt Dream Production aus

PRESSEEINLADUNG

Wann:
8. Mai 2015
Wo:
BAYER Kasino, Kaiser-Wilhelm-Allee 3, 51373 Leverkusen
Uhr:
10:00
 

Dem Kooperationsprojekt „Dream Production“ ist es durch die Entwicklung eines geeigneten Katalysators gelungen, Kohlendioxid (CO2) langfristig in Schäume und Kunststoffe einzubauen. Der doppelte Beitrag zum Klimaschutz besteht darin, dass in der Produktion Erdöl vermieden und das Abfallprodukt CO2 als hochwertiger Rohstoff genutzt werden kann. Diese Forschungs- und Entwicklungsleistung wird nun als KlimaExpo.NRW-Projekt ausgezeichnet. Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hält bei der Preisverleihung die Laudatio.

„Dream Production“ ist ein Kooperationsprojekt von Bayer Material Sciences, Catalytic Center Aachen (CAT) der RWTH Aachen, Bayer Technology Services und RWE Power AG. Durch die intensive Zusammenarbeit von Grundlagenforschung und Materialentwicklung ist es nun möglich, das Verfahren wirtschaftlich zu nutzen. Derzeit wird die Produktion von weichen und formstabilen Schäumen für Matratzen vorbereitet.

KlimaExpo.NRW zeichnet Klimaschutz-Projekte aus, die Lebensqualität steigern und den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort NRW stärken.

Freitag, 8. Mai 2015, 10.00 Uhr
BAYER Kasino
Kaiser-Wilhelm-Allee 3, 51373 Leverkusen

Laden Sie hier den Terminhinweis herunter.
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung
Pressestelle des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.