Ruhr-Konferenz
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
Staatssekretärin Andrea Milz freundlich lächelnd - Hintergrund blau.

Auftaktveranstaltung des Themenforums Sport im Rahmen der Ruhr-Konferenz

Wann:
15. März 2019
Uhr:
16:00
-
17:00
 

Unter dem Thema “Das Ruhrgebiet in Bewegung – wie begeistern Sportveranstaltungen die Region?” lädt Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen, Andrea Milz, zur Auftaktveranstaltung des Themenforums Sport im Rahmen der Ruhr-Konferenz am Freitag, den 15. März 2019, ein. Zum Thema passend startet das Forum mit einer Vorführung der sportlichen Leistungsfähigkeit der Sportschulen in Nordrhein-Westfalen.
 
Wir laden Sie herzlich zum öffentlichen Auftakt im Vorfeld des Symposiums zur Berichterstattung ein. Die Schülerinnen und Schüler demonstrieren ihren Sport.
 
Zeit: Freitag, 15. März 2019, 16.00-17.00 Uhr
Ort: Dreifachsporthalle, Goethe-Gymnasium Dortmund, Stettiner Straße 12, 44263 Dortmund

 
Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Vorstands von Evonik Industries, Christian Kullmann, den beiden Medaillengewinnern bei Olympischen Spielen, Leichtathlet Frank Busemann (Zehnkampf-Silber 1996) und Schwimmer Christian Keller (Bronze 1996) trifft Staatssekretärin Milz auf talentierte Nachwuchs-Handballerinnen des Goethe-Gymnasiums, der NRW-Sportschule in Dortmund.
 
Im Anschluss werden die Teilnehmer diskutieren, warum die Menschen in Nordrhein-Westfalen nichts mehr bewegt als der Sport und welche Zukunftsperspektive sich daraus für die Region ableiten lässt. In verschiedenen „Zukunftswerkstätten“ diskutiert eine Runde von mehr als 30 hochkarätigen Experten. Dabei gilt es Antworten zu finden z.B. auf die Fragen: „Wie kann das Sportland Nordrhein-Westfalen seinen Vorsprung ausbauen oder Rückstände aufholen?“ „Schaffen wir über die Einbeziehung von Unternehmen eine Win-Win-Situation für zufriedene Angestellte, denen das Wohl Anderer und ein auf ehrenamtlichen Strukturen basierender Vereinssport am Herzen liegen?“ „Welche Potentiale sind in der Region im Zusammenhang mit Sportveranstaltungen noch zu heben?“.
 
Die Ruhr-Konferenz wurde von der Landesreigerung initiert. Ziel der breit angelegten Initiative für das Ruhrgebiet ist es, den Strukturwandel in der Region Ruhr aktiv unter Einbindung aller Akteure zu gestalten und die Region zu einer erfolgreichen, wettbewerbsfähigen und lebenswerten Metropolregion im digitalen Zeitalter zu entwickeln – mit neuen Perspektiven für die gesamte Region.
 

Weitere Informationen

zum Thema

Weitere Informationen

zum Thema

Pressestelle

Kontakt

Staatskanzlei Nordrhein-Westfalen
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.