Preußen-Museum

29. Februar 2016

Schlüsselübergabe für Preußen-Museum in Minden

Feierliche Schlüsselübergabe durch Minister Michael Groschek

Minister Michael Groschek hat im Rahmen einer feierlichen Schlüsselübergabe die personelle, finanzielle und inhaltliche Verantwortung für das Preußen-Museum in Minden an den Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) übergeben. Nachdem 2015 bereits die Verantwortung des Preußen-Museums in Wesel an den Landschaftsverband Rheinland übertragen wurde, liegen nun beide Teile des Preußen-Museums Nordrhein-Westfalen in den Händen der jeweils zuständigen Landschaftsverbände.

bislang nicht bewertet
 

 „Es ist überaus erfreulich, dass der LWL den Fortbestand des Preußen-Museums in Minden mit seiner hohen fachlichen Kompetenz für Kultur und insbesondere Museen garantiert“, so Stadtentwicklungsminister Michael Groschek.

Das Museum in Minden soll 2018 mit einer komplett neuen Ausstellung wiedereröffnet werden. Auf rund 1.500 qm kann man sich dann auf die Spuren preußischer Geschichte in Westfalen machen. Den passenden Rahmen dazu bietet die ehemalige Defensionskaserne, in der das Museum untergebracht ist – sie ist das früheste Zeugnis des preußischen Klassizismus in Minden. „Preußen ist mehr als Militarismus oder der Vorname von Fußballvereinen – wir möchten mit einem neuen Konzept zu einer Renaissance in der Auseinandersetzung mit Preußen beitragen“, so LWL-Direktor Matthias Löb.

Der zweite Standort des Preußen-Museums Nordrhein-Westfalen in Wesel ist mit dem Ziel gegründet worden, die rheinisch-preußische Geschichte zu beleuchten. Auch das rheinische Preußen-Museum weiß zu beeindrucken: Das ehemalige „Körnermagazin“ der Weseler Festungszitadelle beherbergt rund 2.000 qm Ausstellungsfläche. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt hier auf der zum Teil über 300-jährigen Geschichte Brandenburg-Preußens im Rheinland.

Die Finanzierung des Museums wurde bislang durch die „Stiftung Preußen-Museum NRW“ gewährleistet, in die das Land insgesamt rund 50 Millionen Euro investiert hat. Noch in diesem Jahr soll diese Stiftung in zwei selbständige Stiftungen für das Preußen-Museum in Minden („Stiftung Preußen in Westfalen“) und das Preußen-Museum in Wesel („Rheinische Stiftung Preußen-Museum“) aufgeteilt werden, die jeweils in der Verantwortung des zuständigen Landesverbands liegen. In der neuen Stiftung wird das Land NRW nicht mehr vertreten sein.

Hinweis und weitere Infos

Leider ist das Preußen-Museum in Wesel momentan aufgrund umfangreicher Sanierungsarbeiten geschlossen.
www.preussenmuseum.de
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.