Zur Woche der Brüderlichkeit: Aktionstag für Mindener Schülerschaft „Courage zeigen! Gegen Rassismus − Für Demokratie!“

24. Februar 2011

Zur Woche der Brüderlichkeit: Aktionstag für Mindener Schülerschaft „Courage zeigen! Gegen Rassismus − Für Demokratie!“

„Courage zeigen! Gegen Rassismus − Für Demokratie!“ ist das Motto des Aktionstages für Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit am 18. März in Minden. „Hinsehen und sich einmischen bei rassistischen und antisemitischen Vorfällen lauten die Appelle. Aber wie geht das? Demokratie muss im Alltag gelebt und gewaltfrei gestaltet werden“, sagte Jugendministerin Ute Schäfer heute in Düsseldorf.

Düsseldorf/Minden, 24.02.2011. „Courage zeigen! Gegen Rassismus − Für Demokratie!“ ist das Motto des Aktionstages für Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Woche der Brüderlichkeit am 18. März in Minden.

„Hinsehen und sich einmischen bei rassistischen und antisemitischen Vorfällen lauten die Appelle. Aber wie geht das? Demokratie muss im Alltag gelebt und gewaltfrei gestaltet werden“, sagte Jugendministerin Ute Schäfer heute in Düsseldorf. „Dies geht nur dann, wenn Zivilcourage gezeigt werden kann. Daher sollen die Schülerinnen und Schüler in Workshops Demokratie erfahren und praktizieren: Ob beim Theaterspiel, in der Radiowerkstatt oder beim HipHop. Gemeinschaftliches Demokratietraining kann die Solidarität mit den Anderen stärken.“

Zu dem Aktionstag mit insgesamt 32 Workshops laden neben der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen im Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport die Kooperationspartner Buber-Rosenzweig-Stiftung der Gesellschaften für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, die Landeskoordination NRW der „Schule Ohne Rassismus − Schule Mit Courage“ sowie   das Ministerium für Schule und Weiterbildung ein. Erwartet werden über 800 Jugendliche.

Das ganztägige Angebot umfasst beispielsweise: „Rassismus austricksen“ im Trickfilmstudio, journalistische Schreibwerkstatt übt Umgang mit Zeitzeugen-Recherche, „Cartoons für mehr Courage“ entstehen in der Zeichnen- und Malwerkstatt, Infos über die Erlebniswelt Rechtsextremismus und rechte Propaganda im Internet. Exkursionen führen in die Synagoge und in die Barbaros Moschee, um Wissen über Judentum und Islam zu vermitteln. Vorgestellt wird das Projekt „Stolpersteine“, das an die Verfolgten des Naziregimes erinnert und im Kleinen Theater am Weingarten wird der nationalsozialistische antisemitische Hetzfilm „Jud Süß“ gezeigt und besprochen.

Veranstaltungsorte sind die Kurt-Tucholsky-Gesamtschule am Königswall 10 (Eröffnung, Workshops, Exkursionsstart und Mittagspause)  sowie das Ratsgymnasium Minden am Königswall 28 (einige Workshops und Abschlussveranstaltung).

Das Angebot richtet sich an alle weiterführenden Schulen in Minden. Anmeldungen unter www.politische-bildung.nrw.de, Anmeldeschluss ist der 4. März.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.