Start des Wahl-O-Mats

24. April 2017

Zur Landtagswahl 2017 gibt es den Wahl-O-Mat gleich zweimal: online und analog auf großer Demokratietour

Wahl-O-Mat gestartet

Ab sofort können die Nutzerinnen und Nutzer unter www.wahl-o-mat.de herausfinden, welche der 29 Parteien, die sich am Wahl-O-Mat beteiligt haben und die zur Landtagswahl am 14. Mai 2017 antreten, ihren Positionen am nächsten stehen.

 
Die Landeszentrale für politische Bildung im Ministerium für Fami-lie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport und die Bundeszentrale für politische Bildung teilen mit:

Vor der letzten Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen wurde er mehr als 1,2 Millionen Mal genutzt, ab heute ist er wieder online: der Wahl-O-Mat, das Online-Angebot zum besseren Kennenlernen der Parteiprogramme. Ab sofort können die Nutzerinnen und Nutzer unter www.wahl-o-mat.de herausfinden, welche der 29 Parteien, die sich am Wahl-O-Mat beteiligt haben und die zur Landtagswahl am 14. Mai 2017 antreten, ihren Positionen am nächsten stehen. Das interaktive Tool wurde heute im Düsseldorfer Landtag von der Bundeszentrale und der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen vorgestellt. „Einst sollte der Wahl-O-Mat besonders die Erst- und Jungwählerinnen und -wähler informieren und aktivieren. Seine Nutzerzahlen zeigen aber, dass er in der gesamten Gesellschaft angekommen ist. Vor der Bundestagswahl 2013 wurde er sogar rund 13,3 Millionen Mal verwendet“, erklärte Maria Springenberg-Eich, die Leiterin der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen.
 
„Der Wahl-O-Mat zeigt Unterschiede aber auch Übereinstimmungen zwischen den Parteien. Mit diesem spielerischen Ansatz wollen wir möglichst viele Menschen dazu bewegen, sich mit aktuellen politischen Fragen und der anstehenden Landtagswahl auseinanderzusetzen“, sagt Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). Über die Hälfte der Nutzer lasse sich vom Wahl-O-Mat dazu anregen, sich tiefergehend politisch zu informieren.
 
Die Thesen des Wahl-O-Mat zur diesjährigen Landtagswahl wurden gemeinsam von der Landeszentrale für politische Bildung, der Bundeszentrale für politische Bildung, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie einer Redaktion aus Erstwählerinnen und Erstwählern in zwei Workshops erarbeitet.

Start der Demokratietour

Zeitgleich mit dem Onlinestart des Wahl-O-Mat schickt die Landeszentrale für politische Bildung auch den mobilen Wahl-O-Mat auf große Demokratietour (Motto: „Du bist Demokratie. Mach den ersten Schritt!“). Unterstützt wird die Aktion „demokratie leben – Die Tour durch NRW“ von prominenten Demokratie-Botschafterinnen und –Botschaftern, wie dem Regisseur Sönke Wortmann, dem RTL-Anchorman Peter Klöppel, der Komikerin Annette Frier und dem Rapper Eko Fresh. Der mobile Wahl-O-Mat geht heute gegen 12.30 Uhr auf Tour durch NRW, beginnend mit einer Auftaktveranstaltung vor dem Landtag.
 
Die Demokratietour mit dem mobilen Wahl-O-Mat verfolgt das Ziel, Menschen im Land für unsere Demokratie zu begeistern. „Wir wollen möglichst viele Menschen erreichen und mit ihnen ins Gespräch kommen“, so Maria Springenberg-Eich, die Leiterin der Landeszentrale für politische Bildung. Es gehe darum, die Menschen zu motivieren, zur Wahl zu gehen. Und nicht nur vor der Landtagswahl, sondern auch vor der Bundestagswahl wird der analoge Wahl-O-Mat bei der Aktion „demokratie leben – Die Tour durch NRW“ mit an Bord sein. Rund um den Bus finden Bürgergespräche, Diskussionen, Kulturvorführungen, Präsentationen sowie Sessions und Spiele statt. Über verschiedene Kanäle können die Besucherinnen und Besucher erklären, was „demokratie leben“ für sie bedeutet: Im Gespräch am Runden Tisch, multimedial an einer Videosäule, in einer Zeitung und im Netz.
 
Die Demokratie-Tour wird in den Sozialen Medien unter dem Hashtag #DemTourNRW kommuniziert. Aktuelle Infos, Bilder und Texte zur Tour sind ab sofort auf der Facebook-Seite facebook.com/DemTourNRW zu finden. Darüber hinaus wurde ein Online-Wahl-Special aufgelegt, das die Bürgerinnen und Bürger auf www.politische-bildung.nrw.de finden. Es thematisiert neben der Landtagswahl auch die Auswirkungen der Digitalisierung auf Wahlen und Demokratie. Es enthält u.a. relevante Informationen zum Thema Wahlen Digital: Wie beeinflusst die Digitalisierung Wahlen, Wahlkampf und Demokratie? Was sind Social Bots, Fake News, Faktenchecker?
 

Medienpartner des Wahl-O-Mat

spiegel.de, welt.de, zdf.de, heute.de, phoenix.de, focus.de, huffingtonpost.de, faz.net, gmx.de, 1und1.de, web.de, zeit.de, handelsblatt.com, wiwo.de, sueddeutsche.de, taz.de, gmx.de, 1und1.de, web.de, t-online.de, freenet.de, msn.de, express.de, ksta.de, rundschau-online.de, rp-online.de, koeln.de, die Medien von Ippen Digital (u.a. wa.de) und das RedaktionsNetzwerk Deutschland (u.a. haz.de).
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport
Pressestelle des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.