Zu Ostern im Nest(z): Zwei Geocaches für Frischluft-Bildung

1. April 2010

Zu Ostern im Nest(z): Zwei Geocaches für Frischluft-Bildung

Die Landeszentrale für politische Bildung bietet elektronische Schnitzeljagden an. Die ersten "Geocaching-Touren" geben Einblicke in die Landespolitik.

Die Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen teilt mit:

Pünktlich zum Osterfest legt die Landeszentrale für politische Bildung die ersten Geocaching-Touren zur Landespolitik in Nordrhein-Westfalen ins Nest(z). „Politisch-historische Bildung soll besonders wirksam an frischer Luft sein. Deshalb gibt es ab sofort die Geo-Caches ‚Landtags­geschichte(n)’ und ‚Große Politik am Rhein’. Laufen Sie los und berich­ten Sie von Ihren Erlebnissen!", so der Appell von Maria Springenberg-Eich, Leiterin der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen, bei der Vorstellung der neuen digitalen Produkte heute (1. April 2010) in Düsseldorf.

Elektronische Schnitzeljagden werden immer beliebter. Politisch-historische Themen-Touren sind aber noch nicht sehr verbreitet. Deshalb präsentiert die Landeszentrale hier zwei Geocaches mit vielen Infos und überraschenden Einblicken in die Landespolitik − Horst Schlämmer inklusive.

„Bei diesen von der Landeszentrale entwickelten Geocaches handelt es sich um so genannte ‚Edu-Caches’: ‚Education’, also Bildung, steht im Vordergrund. Edu-Caching ist ein Exkursionsformat, der Cache ist Teil eines ‚informellen Bildungsprozesses’, das heißt Lernen passiert außer­schulisch. Diese Art des informellen Lernens ist bei jungen Zielgruppen sehr beliebt. Wir holen die Zielgruppe dort ab, wo ihre technologischen Vorlieben sind’, sagte Springenberg-Eich.

Die Geocaches, die ein Teil des breiteb multimediealen Angebots der Landeszentrale für politische Bildung sind, werden demnächst auf den drei Geocache-Websites Opencaching.de, Terracaching.eu und Geo-caching.com veröffentlicht. Weitere Informationen unter www.politische-bildung.nrw.de.

Ansprechpartnerin für Journalisten bei weiteren Fragen:
Lydia Anita Jendryschik, Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Landeszentrale für politische Bildung Nordrhein-Westfalen, Tel.: 0211-8618-4652.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.