zdi-Roboterwettbewerb: 1300 Schülerinnen und Schüler treten an

6. Mai 2009

zdi-Roboterwettbewerb: 1300 Schülerinnen und Schüler treten in zehn Städten mit ihren Robotern an / Start des ersten Regionalwettbewerbs am 9. Mai 2009 in Aachen

Rund 1300 Schülerinnen und Schüler haben sich in diesem Jahr beim Lego-Roboter-Wettbewerb der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation (zdi) angemeldet. Innovationsminister Andreas Pinkwart: „Der Wettbewerb zeigt immer wieder, mit wie viel Spaß Kinder und Jugendliche an das Thema Technik herangehen."

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie teilt mit:

Rund 1300 Schülerinnen und Schüler haben sich in diesem Jahr beim Lego-Roboter-Wettbewerb der Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation (zdi) angemeldet. In den nächsten Wochen treten jeweils 142 Schul-Teams in zehn Städten und Regionen gegeneinander an. Den Auftakt bildet am 9. Mai der erste Regionalwettbewerb in Aachen. Die Finalrunde findet am 20. Juni an der Fachhochschule in Düsseldorf statt.

Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart: „Der zdi-Roboter-Wett­bewerb zeigt immer wieder, mit wie viel Spaß Kinder und Jugendliche an das Thema Technik herangehen. So wird frühzeitig die Begeisterung für Technik geweckt und die Grundlage für ein nachhaltiges Interesse bis hin zur Berufswahl geschaffen.“

Unter dem Motto „Climate Connections – Klimastrategien der Zukunft“ steht beim diesjährigen zdi-Roboterwettbewerb das Thema Klimawandel im Mittelpunkt. Mit ihren Lego-Robotern müssen die Teams Lösungen für kniffelige Aufgaben umsetzen. Erstmalig in diesem Jahr können Mädchen zwischen zehn und 16 Jahren in einer eigenen Wettbewerbskategorie ihr Können bei der Programmierung von Robotern messen. Grundlage ist das Bildungsprogramm FIRST LEGO League (FLL). Den Gewinnern des NRW-Finales im Juni winken neben attraktiven Sach­preisen auch die Teilnahme an den internationalen Wettbewerben der FIRST LEGO League.

An folgenden Terminen finden die Regionalwettbewerbe statt:

9. Mai Rheinisch-Westfälisch-Technische Hochschule Aachen

11. Mai Universität Duisburg-Essen

13. Mai Fachhochschule Bielefeld

25. Mai Fachhochschule Dortmund

26. Mai Fachhochschule Ostwestfalen-Lippe in Lemgo

28. Mai Fachhochschule Köln

29. Mai Universität Siegen

2. Juni Universität Duisburg-Essen

3. Juni Universität Münster

5. Juni Fachhochschule Südwestfalen in Meschede

20. Juni NRW-Finale an der Fachhochschule Düsseldorf

zdi-Roboterwettbewerbe

Der zdi-Roboter-Wettbewerb werden 2009 zum vierten Mal durchge­führt. Der Wettbewerb zum Thema Climate Connections findet mit freundlicher Genehmigung von HANDS on TECHNOLOGY e. V., dem Veranstalter der FIRST LEGO League in Zentraleuropa statt sowie mit Unterstützung der Deutschen Telekom AG und des Fraunhofer Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme.

Die Gemeinschaftsoffensive Zukunft durch Innovation

Zukunft durch Innovation.NRW (zdi) hat das Ziel, mit dauerhaften Angeboten möglichst viele Schülerinnen und Schüler für ein ingenieur- und naturwissenschaftliches Studium zu begeistern. Dafür bringt die vom Innovationsministerium getragene Gemeinschaftsoffensive in den Regionen Schulen, Hochschulen, Wirtschaft und Politik zusammen. Bis zum Jahr 2010 sollen landesweit 25 zdi-Zentren entstehen, die für eine Region oder eine Stadt Technikunterricht mit modernsten Mitteln an­bieten. Es bestehen bereits zdi-Zentren in Bochum, im Bergischen Städtedreieck, in Oelde, in Rheinbach, im Kreis Mettmann, in Gladbeck, in der Region Aachen/ Düren, im Kreis Unna, in Lippstadt/Soest, im Rhein-Kreis Neuss, in Marl und in Mülheim an der Ruhr.

Weitere Informationen: http://www.zukunft-durch-innovation.de

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.