„Wochen der Studienorientierung” vom 11. Januar bis 5. Februar 2016

12. Januar 2016

„Wochen der Studienorientierung” vom 11. Januar bis 5. Februar 2016

Über Studiengänge und Berufsperspektiven informieren: Erstmals fast 500 Angebote für Studieninteressierte

In fast 500 Veranstaltungen können sich Studieninteressierte in Nordrhein-Westfalen über Studienangebote, Lehrinhalte und Berufsperspek¬tiven informieren – sowohl an den Hochschulen als auch in den Arbeitsagenturen.

 
Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung und das Ministerium für Schule und Weiterbildung teilen mit:

In fast 500 Veranstaltungen können sich Studieninteressierte in Nordrhein-Westfalen über Studienangebote, Lehrinhalte und Berufsperspek­tiven informieren – sowohl an den Hochschulen als auch in den Arbeitsagenturen. Dies ist eine Steigerung des Angebots um fast 20 Prozent zum Vorjahr. Die Wochen der Studienorientierung bieten Schülerinnen und Schülern mit Studienabsichten bereits während der Schulzeit die Möglichkeit, Vorlesungen zu besuchen, Laborräume zu besichtigen oder eine individuelle Studien- und Berufsberatung in Anspruch zu nehmen.
 
„Wir möchten Schülerinnen und Schülern den Weg an die Hochschule ebnen und sie bei der Wahl des richtigen Studienfachs unterstützen”, sagte Wissenschaftsministerin Svenja Schulze. „Eine gute Studien­orientierung ist der Grundstein für ein erfolgreiches Studium. Sich frühzeitig zu informieren und Klarheit über die eigenen Zielvorstellungen zu bekommen, ist deshalb besonders wichtig.”
 
In Nordrhein-Westfalen stehen Studienanfängerinnen und -anfängern derzeit über 2.000 Studiengänge zur Auswahl. Bei den „Wochen der Studienorientierung“ erhalten sie Informationen zu Anforderungen, In-halten und Karrierechancen. Die Veranstaltungen finden noch bis zum 5. Februar 2016 statt.
 
Schulministerin Sylvia Löhrmann betonte, dass auch in diesem Jahr die enge Zusammenarbeit von Hochschulen, Schulen und Arbeitsagenturen den Schülerinnen und Schülern zu Gute kommt: „Berufs- und Studienorientierung in der Schule lebt von ihren Kooperationen. In den Wochen der Studienorientierung können sich Jugendliche frühzeitig über das Studium informieren und sich ein eigenes Bild über die vielfältigen Angebote der Hochschulen machen. Die Schülerinnen und Schüler erhal­ten vor Ort konkrete Ideen und Anregungen, die sie dabei unterstützen, ihre Studienwahl zu konkretisieren.“
 
Die „Wochen der Studienorientierung“ werden seit 2011 gemeinsam vom Wissenschaftsministerium, dem Ministerium für Schule und Weiterbildung sowie der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und den Hochschulen angeboten.
 
Detaillierte Informationen zu den Veranstaltungen, die im Rahmen der Wochen der Studienorientierung angeboten werden, finden Sie unter www.wochen-der-studienorientierung.nrw.de.
 
Auch außerhalb der Wochen der Studienorientierung können sich Studieninteressierte auf der gemeinsamen Internetseite der Zentralen Studienberatungsstellen der Hochschulen in NRW unter www.zsb-in-nrw.de oder an den Standorten der Bundesagentur für Arbeit und den Hochschulen im Land umfassend und wohnortnah über Studienange­bote, Studienorte und Fördermöglichkeiten informieren. Es können individuelle Beratungsangebote speziell für Abiturienten – auf Wunsch auch gemeinsam mit den Eltern – in den Agenturen vereinbart werden, auch online unter www.arbeitsagentur.de/Kontakt.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Vorderseite des Gebäudes des Ministerium für Schule und Weiterbildung
Pressestelle des Ministeriums für Schule und Bildung
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.