Verleihung des NRW.INVEST AWARD

3. Juli 2017

Wirtschaftsminister Prof. Pinkwart verleiht NRW.INVEST AWARD an Unternehmen aus Großbritannien, Frankreich, Norwegen, USA

Für herausragende Investitionen am Standort Nordrhein-Westfalen haben Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und die landeseigene Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST vier internationale Unternehmen mit dem NRW.INVEST AWARD 2017 ausgezeichnet.

 
Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie teilt mit:

Für herausragende Investitionen am Standort Nordrhein-Westfalen haben Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und die landeseigene Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST vier internationale Unternehmen mit dem NRW.INVEST AWARD 2017 ausgezeichnet:
 

  • Die britische Lush Fresh Handmade Cosmetics erhielt den Preis für die Errichtung ihrer Produktionsanlage in Düsseldorf.
  • Die norwegische Hydro Aluminium Rolled Products wurde für die neue Fertigungslinie in Grevenbroich geehrt.
  • Teleperformance Germany aus Frankreich bekam den Award für seinen zweiten Standort in Nordrhein-Westfalen.
  • Hotel-Suchmaschinenbetreiber Trivago nahm die Auszeichnung für den neuen Campus im Medienhafen Düsseldorf entgegen.

 
„Mit diesem Preis setzt das Land ein Zeichen: Internationale Investoren sind in Nordrhein-Westfalen hochwillkommen. Sie schaffen tausende Arbeitsplätze und treiben durch ihr Know-how Innovationen voran“, sagte Minister Prof. Pinkwart bei der 13. Verleihung des NRW.INVEST AWARD im Düsseldorfer Museum K21 und versprach: „Die neue Landesregierung wird mit schnellen Entscheidungen die Digitalisierung beschleunigen und Bürokratie abbauen, um die Attraktivität des Standorts für Unternehmen aus dem In- und Ausland weiter zu steigern.“
 
„Der Wettbewerb um internationale Investoren nimmt seit Jahren zu“, erklärte Petra Wassner, Geschäftsführerin von NRW.INVEST. „Internationale Direktinvestitionsströme verlagern sich zunehmend in Schwellenländer. Mit einer aktiven Ansiedlungspolitik können wir unsere Spitzenposition verteidigen.“
 
So gelang es NRW auch 2016, sich als führender Standort für internationale Unternehmen in Europa zu behaupten: Das Land verbuchte 413 Neuansiedlungen und Erweiterungsinvestitionen durch ausländische Firmen. Insgesamt entstehen durch die Ansiedlungen rund 8.600 neue Arbeitsplätze – ein Plus von sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr. Vor allem als Produktionsstandort gewinnt Nordrhein-Westfalen aus Sicht der internationalen Unternehmen an Attraktivität. Seit 2010 hat sich zudem die Zahl der internationalen Investoren aus den Bereichen Software und IT verdreifacht.

Die Gewinner des NRW.INVEST AWARD 2017

Lush Fresh Handmade Cosmetics: Der britische Kosmetikhersteller eröffnete im Juni 2016 in Düsseldorf seine erste Produktionsanlage – die größte Investition in Kontinentaleuropa. Auf mittlerweile 10.700 Quadratmetern stellt das Unternehmen Produkte für Deutschland, Frankreich, Benelux und Schweden her. 300 Mitarbeiter sind dort bereits für den Vertrieb und die Herstellung tätig.
 
Hydro Aluminium Rolled Products GmbH: Der norwegische Aluminiumhersteller investiert 130 Millionen Euro in eine neue Fertigungslinie in Grevenbroich und steigert die Kapazität für Aluminiumkarosseriebleche von jährlich 50.000 auf 200.000 Tonnen. Erst 2016 nahm das Unternehmen in Neuss für 45 Millionen Euro eine neue Recycling-Anlage für Getränkedosen in Betrieb.
 
Teleperformance Germany: Der französische Anbieter von Contact-Center-Dienstleistungen eröffnete im April 2016 die neue Nieder-lassung in Mönchengladbach, wo er rund 3.000 Quadratmeter in einem neuen Bürokomplex im Nordpark anmietete. Teleperformance will 3,8 Millionen Euro investieren und so bis Ende 2017 rund 400 Arbeitsplätze schaffen. Zuvor hatte das Unternehmen bereits seine Deutschlandzentrale in Dortmund errichtet.
 
Trivago: Das in Düsseldorf gegründete Startup baut derzeit im Medienhafen Düsseldorf für 145 Millionen Euro eine neue Firmenzentrale. Der Campus bietet auf 30.000 Quadratmetern Bürofläche Platz für bis zu 2.000 Beschäftigte. Vor fünf Jahren verkaufte Trivago die Mehrheit seiner Anteile an das US-Unternehmen Expedia und ist inzwischen an der New Yorker Börse Nasdaq gelistet.
 
Bildmaterial von den Gewinnern und der Preisverleihung finden Sie ab dem 4. Juli 2017, 11.00 Uhr, unter  www.nrwinvest.com/de/mediathek/

Pressekontakte

Peis@nrwinvest.com, Tel. 0211 13000-162
Matthias.Kietzmann@mweimh.nrw.de, Tel. 0211 61772-204
 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
Tel.:
Matthias Kietzmann

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.