Wirtschaftsdialog vor Ort bei der Handwerkskammer Düsseldorf / Minister Duin überreicht Zuwendungsbescheid für das Projekt ‚Zukunftsinitiative Handwerk NRW 2.0’

15. Juli 2013

Wirtschaftsdialog vor Ort bei der Handwerkskammer Düsseldorf / Minister Duin überreicht Zuwendungsbescheid für das Projekt ‚Zukunftsinitiative Handwerk NRW 2.0’

Im Rahmen der Reihe „Wirtschaftsdialog vor Ort“ hat Wirtschaftsminister Garrelt Duin dem Handwerk einen Zuwendungsbescheid für das Projekt „Zukunftsinitiative Handwerk NRW 2.0 – Professionalisierung im Handwerk“ überreicht. „Die guten Erfolge des nordrhein-westfälischen Handwerks sind Ergebnis ständiger Marktanalyse, professioneller Beratung und passgenauen Coachings. Das möchten wir mit der ‚Zukunftsinitiative Handwerk 2.0’ weiter unterstützen“, erklärte Wirtschaftsminister Garrelt Duin bei der Übergabe des Zuwendungsbescheids an den stellvertretenden Vorsitzenden der Landesgewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks, Andres Ehlert, und Prof. Dr. h. c. Wolfgang Schulhoff, Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf.

„Professionalisierung bringt Handwerk auf die Erfolgsspur“

Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk teilen mit:

Im Rahmen der Reihe „Wirtschaftsdialog vor Ort“ hat Wirtschaftsminister Garrelt Duin dem Handwerk einen Zuwendungsbescheid für das Projekt „Zukunftsinitiative Handwerk NRW 2.0 – Professionalisierung im Handwerk“ überreicht.

„Die guten Erfolge des nordrhein-westfälischen Handwerks sind Ergebnis ständiger Marktanalyse, professioneller Beratung und passgenauen Coachings. Das möchten wir mit der ‚Zukunftsinitiative Handwerk 2.0’ weiter unterstützen“, erklärte Wirtschaftsminister Garrelt Duin bei der Übergabe des Zuwendungsbescheids an den stellvertretenden Vorsitzenden der  Landesgewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks, Andreas Ehlert, und Prof. Dr. h. c. Wolfgang Schulhoff, Präsident der Handwerkskammer Düsseldorf.

Das Projekt „Zukunftsinitiative Handwerk NRW 2.0“ (kurz: ZiH) ist ein Bestandteil der 2011 von der Landesregierung ins Leben gerufenen Handwerksinitiative. Es fördert die Wettbewerbsfähigkeit der nordrhein-westfälischen Handwerksbetriebe. Gerade kleine und mittlere Unternehmen sind auf Coachingprozesse und professionelle Beratung angewiesen, damit sie auf die sich ständig verändernden Marktanforderungen flexibel und schnell reagieren können. Die Beratungs- und Förderungsgebiete der ZiH sind die Themen Chancen der Globalisierung, Bewältigung des demografischen Wandels, Konsequenzen der Energiewende und der Einsatz moderner Informations- und Kommunikationstechnologien.

Das Projekt wird von der Landesregierung mit rund 2,9 Millionen Euro gefördert und läuft über 19 Monate. 

Im Rahmen der Reihe „Wirtschaftsdialog vor Ort“ besucht Wirtschaftsminister Garrelt Duin in diesem Jahr alle sieben Handwerkskammern sowie die 16 Industrie- und Handelskammern in NRW. Nächste Station ist die Handwerkskammer Aachen am 17. Juli 2013.

Pressekontakt: Ulrike.Coqui@mweimh.nrw.de, Tel. 0211 837–2607

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.