Weltbank kürt Deutschland zum Logistikweltmeister

29. Januar 2010

Weltbank kürt Deutschland zum Logistikweltmeister / Nordrhein-Westfalen seit Jahren Deutschlands führender Logistikstandort

Eine aktuelle Studie der Weltbank kürte Deutschland zum leistungsfä­higsten Logistikstandort auf dem Globus. „Dies sind sehr gute Nachrichten für Nordrhein-Westfalen“, sagte Wirt­schaftsministerin Christa Thoben. „Im internationalen Wettbewerb um ausländische Investoren, ist das Thema Logistik einer der wichtigsten Standortfaktoren.“ Das Land ist mit 21.600 Unternehmen und 270.000 Beschäftigten seit Jahren Deutschlands führender Logistikstandort.

Das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie und NRW.INVEST teilen mit:

Eine aktuelle Studie der Weltbank kürte Deutschland zum leistungsfä­higsten Logistikstandort auf dem Globus. In der weltweiten Umfrage „Connection to Compete 2010“ wählten Frachtunternehmen und Ex­press-Transporteure Deutschland unter 155 Nationen auf Platz eins. Dabei punktete Deutschland mit seiner einzigartigen Infrastruktur und verdrängte Singapur und Schweden auf die nachfolgenden Plätze.

„Dies sind sehr gute Nachrichten für Nordrhein-Westfalen“, sagte Wirt­schaftsministerin Christa Thoben. „Im internationalen Wettbewerb um ausländische Investoren, ist das Thema Logistik einer der wichtigsten Standortfaktoren.“ Das Land ist mit 21.600 Unternehmen und 270.000 Beschäftigten seit Jahren Deutschlands führender Logistikstandort.

Fast alle wichtigen Akteure der Branchen von der Deutsche Post DHL, über FedEx, Fiege, Kühne & Nagel, NYK Logistics, Rhenus, Schenker, UPS bis zu Wincanton sitzen an Rhein und Ruhr. „Letztendlich kürt die Studie Nordrhein-Westfalen zur besten Logistikregion weltweit“, unter­strich Petra Wassner, Vorsitzende der Geschäftsführung von NRW.INVEST. Die Niederlande, einer der stärksten europäischen Kon­kurrenten rutschte vom zweiten auf den vierten Platz ab. „Die Auszeich­nung der Weltbank, bietet uns schlagkräftige Argumente bei der weite­ren Ansiedlung ausländischer Unternehmen am Standort“, so Wassner. Zwischen 2004 und 2008 siedelte NRW.INVEST knapp 350 ausländi­sche Investoren in Nordrhein-Westfalen an, die rund 5.800 neue Ar­beitsplätze schufen. Für die meisten Unternehmen war das hervorra­gende logistische Umfeld am Standort Nordrhein-Westfalen ein wesent­liches Entscheidungskriterium.

„Ein eindrucksvoller Beweis für die hervorragende Qualität des Stand­orts und der Branche ist auch der Gewinn des Spitzenclusterwettbe­werbs des Bundes durch ein nordrhein-westfälisches Netzwerk vor we­nigen Tagen. Wir sind in Sachen Logistik exzellent aufgestellt - in der Wirtschaft ebenso wie in der Wissenschaft - und dieses wird durch die Weltbank auch von internationaler Seite so gesehen“, so noch einmal Ministerin Thoben.

Über NRW.INVEST

Die NRW.INVEST GmbH ist zentrale Anlaufstelle für Investitionen in Nordrhein-Westfalen. Potenziellen Investoren aus dem In- und Ausland bietet sie einen One-Stop-Service von Standortinformationen über Flä­chensuche bis zur Vermittlung und Begleitung von Gesprächen und Ge­nehmigungsverfahren. Dabei arbeitet NRW.INVEST eng mit der Lan­desregierung und den regionalen und kommunalen Einrichtungen der Wirtschaftsförderung in Nordrhein-Westfalen zusammen. Investoren, die sich bereits in Nordrhein-Westfalen niedergelassen haben, steht NRW.INVEST insbesondere bei Erweiterungen, Neu- und Ausgründun­gen zur Seite. Parallel betreibt die NRW.INVEST das internationale Marketing für den Standort Nordrhein-Westfalen mit dem Ziel, Investitio­nen zu akquirieren. Alleiniger Gesellschafter der NRW.INVEST GmbH ist das Land Nordrhein-Westfalen. Außer den Tochtergesellschaften in Japan und den USA unterhält NRW.INVEST noch Außenbüros in China, Indien, Korea und der Türkei.

Für weitere Informationen und Rückfragen der Presse:
NRW.INVEST GmbH
Annette Peis, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (0) 211-130 00 162, Telefax: +49 (0) 211-130 00 154
E-Mail: Peis@nrwinvest.com

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie, Telefon 0211 837 2417.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.