Weiterbildung und Nachwuchsförderung

14. November 2011

Weiterbildung und Nachwuchsförderung

Die neue Konzeption der Förderung freier Theater in NRW zielt insbesondere ab auf eine künstlerische Stärkung der freien Szene, ihrer Ensembles und Produktionshäuser sowie die Steigerung ihrer regionalen und internationalen Relevanz. Bestehende Förderbereiche und Investitionen im Bereich freie Darstellende Kunst werden neu strukturiert und sinnvoll ergänzt. Neue Synergien der Einzelförderbereiche werden geschaffen. Produktion und Recherche, Gastspielaustausch und Vernetzung werden gestärkt.

Freie Theater sind Orte der Ausbildung und Weiterbildung. Junge Theatermacher können dort vor, während und nach dem Studium an Hochschulen und Akademien erste Produktionserfahrungen machen. Das gilt für Neugründungen von Ensembles ebenso wie für die Festivals und Inszenierungen freier Produktionsstätten. Der Nachwuchs wird auch in den eigenen Jugendclubs herangebildet, aus denen bereits die zweite oder dritte Generation von Theatermachern antritt. Andererseits ist wichtig, für junge Produzenten offen zu bleiben, auch in Fortbildung und Diskurs aktuell zu bleiben.

Die Mobile Akademie NRW, Stipendien Next Generation und "Nistplätze" für junge Theatermacher werden mit 100.000 Euro gefördert.

Zurück zum Artikel Förderung der Freien Theater in Nordrhein-Westfalen  

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.