Vorstandsvorsitzender Klaus Neuhaus verlässt NRW.BANK

2. November 2016

Vorstandsvorsitzender Klaus Neuhaus verlässt NRW.BANK

Minister Duin: Während seiner Amtszeit hat er die Bank zukunftssicher aufgestellt

Der Vorstandsvorsitzende der NRW.BANK, Klaus Neuhaus, verlässt die Förderbank. Mit Erreichen seines 65. Lebensjahres verabschiedet er sich regulär in den Ruhestand. Neuhaus gehörte seit 2006 dem Vorstand der NRW.BANK an, seit 2014 war er Vorstandsvorsitzender.

 
Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk teilt mit:

Der Vorstandsvorsitzende der NRW.BANK, Klaus Neuhaus, verlässt die Förderbank. Mit Erreichen seines 65. Lebensjahres verabschiedet er sich regulär in den Ruhestand. Neuhaus gehörte seit 2006 dem Vorstand der NRW.BANK an, seit 2014 war er Vorstandsvorsitzender.

Im Namen der Landesregierung sagte Ministerpräsidentin Hannelore Kraft: „Klaus Neuhaus hat die NRW.BANK zukunftssicher gemacht und dafür gesorgt, dass sie eine verlässliche Förderbank des Landes für Bildung, Digitales und für Wirtschaftsförderung bleibt. Dabei hat Klaus Neuhaus auch immer das gesellschaftliche Große und Ganze im Auge gehabt. Ich danke ihm ganz herzlich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und den großen Einsatz für die NRW.BANK und dafür, dass er ein gut bestelltes Haus hinterlässt.“

NRW-Wirtschaftsminister und Vorsitzender des Verwaltungsrats, Garrelt Duin, dankte Klaus Neuhaus für die souveräne und erfolgreiche Führung der Förderbank und seinen unermüdlichen Einsatz: „Herr Neuhaus hat eine Erfolgsgeschichte geschrieben. Während seiner Amtszeit hat er die Bank in dem schwierigen regulatorischen Umfeld hervorragend aufgestellt. Die NRW.BANK kann stolz und optimistisch nach vorne blicken. Die Entscheidung für Herrn Neuhaus war eine der besten, die der Verwaltungsrat in dieser Periode getroffen hat.“ Im Namen des Verwaltungsrates dankte Duin ihm für seine überaus wichtige Arbeit und wünschte ihm für die Zukunft viel Glück, vor allem auch Gesundheit.

Klaus Neuhaus blickt zufrieden zurück: „Meine Zeit bei der NRW.BANK war geprägt von einem dynamischen Wachstum. Ich freue mich, die Förderbank dabei begleitet zu haben. Für mich waren dies zweifelsfrei die spannendsten Jahre. Ich werde mich gern daran erinnern.“

Neuer Vorstandsvorsitzender ist seit dem 1. November Eckhard Forst (56), der bislang Mitglied des Vorstands der Norddeutschen Landesbank Girozentrale (NORD/LB) war. Zum selben Stichtag wurde der Vorstand der NRW.BANK um ein viertes Mitglied verstärkt: Gabriela Pantring (50) wechselt aus dem Vorstand der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) nach Nordrhein-Westfalen.

Lebenslauf Klaus Neuhaus
Nach der Lehre zum Bankkaufmann und dem Abschluss des Sparkassenbetriebswirts war Klaus Neuhaus zunächst für die Westdeutsche Landesbank Girozentrale und schließlich für die WestLB tätig. 2003 wurde Neuhaus Mitglied im Kreditausschuss und im Verwaltungsrat der Westdeutschen ImmobilienBank (WIB), 2004 Vorstandsmitglied der WIB. 2006 wechselte er in den Vorstand der NRW.BANK und übernahm den Posten des Vorstandsvorsitzenden im Jahr 2014. Zuletzt verantwortete er die Bereiche Recht, Bilanzen/Controlling/Bankbesteuerung, Personal, Risikocontrolling, Strategie/Kommunikation/Vorstandsstab und Revision. Er kommt gebürtig aus Münster und ist verheiratet. 

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Pressestelle des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie
Tel.:

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.