Vorbereitungen für neue Lehrerausbildung laufen an

20. November 2009

Vorbereitungen für neue Lehrerausbildung laufen an: Unis entwerfen Konzepte für Stärkung der Fachdidaktik / 65 Millionen Euro zusätzlich für Universitäten mit Lehramts­studiengängen

Die Vorbereitungen für die neue Lehrerausbildung in Nordrhein-West­falen nehmen Fahrt auf: Das Innovationsministerium hat Anfang dieser Woche die erste Antragsrunde für die Universitäten eröffnet, die sich bis zum 12. Februar 2010 um Gelder für zusätzliche Didaktik-Professuren und den Aufbau der Zentren für Lehrerausbildung bewerben möchten.

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie teilt mit:

Die Vorbereitungen für die neue Lehrerausbildung in Nordrhein-West­falen nehmen Fahrt auf: Das Innovationsministerium hat Anfang dieser Woche die erste Antragsrunde für die Universitäten eröffnet, die sich bis zum 12. Februar 2010 um Gelder für zusätzliche Didaktik-Professuren und den Aufbau der Zentren für Lehrerausbildung bewerben möchten. 65 Millionen Euro stellt das Innovationsministerium in den kommenden sechs Jahren hierfür zur Verfügung. Im Mai 2009 hatte der Landtag das Gesetz zur Reform der Lehrerausbildung beschlossen. Bis zum Jahr 2011 sollen die Hochschulen ihre Studiengänge auf eine einheitliche Bachelor/Master-Struktur mit stärkerer Praxisorientierung umgestellt haben.

„Die Stärkung der Fachdidaktiken liegt uns ganz besonders am Herzen“, sagte Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart: „Unsere künftigen Lehrer sollen nicht nur lernen, was sie unterrichten, sondern auch wie sie unterrichten.“ Das didaktische Rüstzeug, so Pinkwart, sei „von herausragender Bedeutung“ für den späteren Berufsalltag. In ihren Konzepten zur Reform der Lehrerausbildung können die Universitäten neben neuen Professuren auch weitere Maßnahmen zur Stärkung der Fachdi-daktiken vorsehen, etwa die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in diesem Bereich.

In den Zentren für Lehrerausbildung werden angehende Lehrerinnen und Lehrer eine zentrale Anlaufstelle finden, die das Studienangebot mitgestaltet und den Studierenden alle notwendigen Informationen rund um ihr Studium und den Lehrerberuf zur Verfügung stellt. In Nordrhein-Westfalen bilden die Universitäten in Aachen, Bielefeld, Bochum, Dortmund, Duisburg-Essen, Hagen, Köln, Münster, Paderborn, Siegen, Wuppertal und zukünftig auch wieder in Bonn Lehrer aus. Insgesamt beginnen in Nordrhein-Westfalen jedes Jahr rund 17.000 Studienan­fänger ein Lehramtsstudium.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie, Telefon 0211 896-4790.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.