Verwaltungsgericht Düsseldorf: Andreas Heusch neuer Präsident

15. Juli 2009

Verwaltungsgericht Düsseldorf: Andreas Heusch neuer Präsident

Zum neuen Präsidenten des Verwaltungsgerichts Düsseldorf ist Dr. Andreas Heusch ernannt worden. Justizstaatssekretär Jan Söffing überreichte dem 45 Jahre alten Juristen heute die Ernennungsurkunde. Er tritt damit die Nachfolge von Prof. Dr. Reinhard Klenke an.

Das Justizministerium teilt mit:

Zum neuen Präsidenten des Verwaltungsgerichts Düsseldorf ist Dr. Andreas Heusch ernannt worden. Justizstaatssekretär Jan Söffing überreichte dem 45 Jahre alten Juristen heute (14. Juli 2009) in Düs­seldorf die Ernennungsurkunde. Er tritt damit die Nachfolge von ProfDr. Reinhard Klenke an, der seit dem 20. Mai 2009 als Ministerial­dirigent die Zentralabteilung des Justizministeriums leitet.

Dr. Andreas Heusch begann seine richterliche Laufbahn 1994 beim Verwaltungsgericht Düsseldorf. Ab dem Jahr 2000 war er für drei Jahre an das Bundesverfassungsgericht abgeordnet und dem dortigen Präsi­denten als wissenschaftlicher Mitarbeiter zugewiesen. Im Jahr 2002 wurde Dr. Andreas Heusch zum Richter am Oberverwaltungsgericht befördert; kurz darauf wurde er zusätzlich an den Verfassungsgerichts­hof des Landes Nordrhein-Westfalen abgeordnet.

Im Juni 2006 wechselte er an das Justizministerium Nordrhein-Westfa­len, wo er ein Jahr später zum Ministerialrat ernannt wurde. Im Ministe­rium leitete er drei Jahre das u.a. für die Personalangelegenheiten der Verwaltungs- und Finanzgerichtsbarkeit zuständige Referat. Zudem war er Justitiar des Justizministeriums. Der neue Präsident des Verwaltungsgerichts Düsseldorf ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Weitere

Pressemitteilungen

Weitere

Informationen

Pressefotos

Download

Keine Ergebnistreffer

Kontakt

Pressestelle

Keine Ergebnistreffer

Verwandte

Meldungen

Verwandte

Themen

Information

Downloads

Keine Ergebnistreffer

Links

Zum Thema

Information

Karte

Abonnieren

Newsletter

Abonnieren Sie hier den Newsletter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen oder bestellen Sie ihn ab.